Wir erklären Ihnen Vetiver Öl: Wirkung, Geruch und Anwendung des Ätherischen Öls

Datum: 17. Dezember 2010 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

1. Herkunft und Gewinnung von Vetiver

Das Süßgras Vetiver stammt aus tropischen Regionen und gilt als Grundbasis für die Gewinnung des Ätherischen Öls. Zur Gewinnung des Öls werden nur die Wurzeln der Pflanze verwendet, es wird durch Destillation mit Wasserdampf gewonnen.

2. Duftrichtung von Vetiver

In vielen Parfüms wird das Öl Vetiver als Basis genutzt, da es eine lange Haltbarkeit auf dem Körper hat und über ein intensives, erdiges Aroma verfügt. Wird das Ätherische Öl Vetiver in einer Duftlampe verwendet, bereitet sich im Raum ein beruhigender, natürlicher Duft aus.

3. Anwendungsarten von Vetiver

Vetiver Öllampe

Das Öl wird häufig in einer Duftlampe angewendet

Vetiver kann in verschiedenen Formen angewandt werden, besonders beliebt ist die Verwendung des Öls in einer Duftlampe. Für die äußere Anwendung auf der Haut gibt es Cremes oder Badezusätze mit dem Ätherischen Öl Vetiver als Inhaltsstoff. Vetiver kann als eines der wenigen Öle auch für den Schutz vor Motten eingesetzt werden, da die Insekten durch den Geruch des Öles abgehalten werden.

4. Harmonie/Kombination mit anderen Ätherischen Ölen

Durch die Kombination von Vetiver mit anderen Ätherischen Ölen können die Wirkungserfolge erhöht werden. In einer Duftlampe lassen sich beispielsweise die Öle Bergamotte, Ylang-Ylang, Sandelholz, Geranie und Zimt mit dem Ätherischen Öl Vetiver mischen.

5. Seelische Wirkung von Vetiver

entspannt

Das Öl hat eine entspannende Wirkung

Für die Seele hat Vetiver eine sehr beruhigende Wirkung, es wird oftmals bei Hektik und Stress eingesetzt und ermöglicht die Rückkehr zu einem Alltag ohne übermäßigen Stress. Auch bei depressiven Verstimmungen kann die Verwendung von Vetiver positive Auswirkungen haben, da das Öl über eine stimmungsaufhellende Wirkung verfügt.

6. Körperliche Wirkung und Anwendungsgebiete von Vetiver

Durch Stress und äußere Umstände leiden viele Menschen unter einem geschwächten Immunsystem. Die Verwendung des Ätherischen Öls Vetiver sorgt für eine stärkere Abwehr und ein gestärktes Nervensystem. Auch für die Haut ist die Verwendung von Vetiver sinnvoll, da beispielsweise bei Alterserscheinungen eine Regeneration erfolgen kann. Generell gilt Vetiver als Pflegemittel für die Haut, ein regelmäßiges Bad mit dem Zusatz Vetiver kräftigt und stärkt die Haut und beugt Austrocknungen vor.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,34 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.