Wacholder

Datum: 13. November 2013 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Herkunft und Gewinnung von Wacholder

Der Wacholder stammt aus den europäischen Länder und ist insbesondere in Deutschland zu finden. Für die Gewinnung des Ätherischen Öls werden Holz und Beeren des Baumes verwendet und mit Hilfe einer Wasserdampf Destillation wird das Öl daraus gewonnen.

Duftrichtung von Wacholder

Das Wacholder Öl verfügt über einen würzig-süßen Geruch, der eine beruhigende Wirkung auf die Seele hat. Durch den aromatischen, aber nicht aufdringlichen Geruch kann Wacholder optimal in einer Duftlampe verwendet werden.

Anwendungsarten von Wacholder

Das Ätherische Öl Wacholder wird in verschiedenen Anwendungsformen eingesetzt, sehr beliebt ist die Verwendung als Duft in einer Lampe, aber auch in Parfüms und Cremes kommt das Wacholder Öl zum Einsatz. Bei verschiedenen Erkrankungen wird Wacholder auch in Form von Kompressen oder zur Inhalation verwendet.

Harmonie/Kombination mit anderen Ätherischen Ölen

Durch die Kombination verschiedener, Ätherischer Öle kann eine hohe Wirkung erzielt werden, doch nicht alle Öle harmonieren miteinander. Das Ätherische Öl Wacholder kann besonders gut mit natürlichen Ölen wie beispielsweise Lemongras, Orange, Bergamotte oder Dill zusammen verwendet werden.

Seelische Wirkung von Wacholder

Die Wirkung auf die Seele ist insbesondere bei der Verwendung von Ätherischen Ölen in einer Duftlampe von großer Bedeutung. Der Wacholder hat eine beruhigende und zugleich motivierende Wirkung auf den Geist. Bei negativen Verstimmungen kann die Verwendung von Wacholder in einer Duftlampe befreiend wirken und die negativen Schwingungen im Raum durch ein positives Gefühl ersetzen.

Körperliche Wirkung und Anwendungsgebiete von Wacholder

Das Ätherische Öl Wacholder hat auch auf den Körper viele, positive Auswirkungen, besonders interessant für das körperliche und seelische Gleichgewicht ist die blutreinigende Eigenschaft des Ätherischen Öls Wacholder. Doch auch bei starken Blutungen wird das Öl als blutstillendes Mittel eingesetzt.
Dem Ätherischen Öl Wacholder wird generell eine entzündungshemmende, schmerzstillende Wirkung nachgesagt, die sowohl bei der Verwendung als Duft, als auch bei lokaler Anwendung eintreten soll.

Achtung bei der Verwendung von Wacholder: Das Ätherische Öl Wacholder ist aufgrund seiner reinigenden Wirkung auf das Blut nicht für Menschen geeignet, die sich einer künstlichen Blutwäsche unterziehen müssen, da der Kreislauf der Dialyse möglicherweise beeinträchtigt werden könnte. Auch im Rahmen einer Schwangerschaft sollte auf die direkte Anwendung des Ätherischen Öls Wacholder verzichtet werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.