Whirlpool

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Das Whirlpool ist nicht nur ein Tummelplatz für verliebte Romantiker, die das Prickeln in den warmen Fluten genießen möchten. Es ist auch ein Zufluchtsort für gestresste Menschen, die ohne viel Zutun Körper und Seele entspannen wollen. Der Strahl massiert sanft, und die schlagenden Wellen sorgen für eine überschäumende Lebensfreude.


So ganz nebenbei werden auch Verhärtungen in der Muskulatur gelöst und Rückenschmerzen gelindert. Das Whirlpool ist heutzutage oft fester Bestandteil öffentlicher Saunaanlagen. Hier kann man zwischen den Saunagängen abtauchen und sich vom Schwitzen erholen. Es gibt Whirlpools, die in eine Badewanne integriert wurden, ein sogenanntes Sprudelbad oder eine separate Variante mit mehreren Sitzmöglichkeiten sowie dem Whirlpool als Element einer Schwimmbadanlage.

Im Whirlpool kann man seinen Gedanken nachhängen oder Träume auf die Reise schicken. Besonders wohltuend ist ein Besuch des Whirlpools nach Feierabend, wenn man erschöpft von der Arbeit kommt oder im Rahmen eines Wellnessarrangements, das auch die kulinarischen Genüsse nicht verachtet. Dann ist das Whirlpool mehr ein Ort der Vorfreude und des Relaxens, bevor man sich von weiteren Wellnessangeboten stimulieren lässt. Das blubbernde Wasser löst Verkrampfungen im Nu und stimmt euphorisch. Ein Gläschen eisgekühlter Sekt oder Champagner machen den Aufenthalt in dieser Oase zu einem ganz besonderen Erlebnis, das die Sinne beflügelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.