Für die innere Balance: Yin & Yang Übungen

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Sind Sie mit sich im Einklang? Wenn nicht, dann versuchen Sie es doch einfach die traditionellen chinesischen Yin und Yang-Übungen. Sie schaffen Harmonie zwischen Körper und Geist, steigern die Lebensenergie und Beweglichkeit und kurbeln den Stoffwechsel an.

Und so einfach nehmen Sie die Grundposition ein: Stellen Sie sich mit schulter- breit geöffneten Beinen hin und atmen Sie ruhig und gleichmäßig durch.

Nach den Übungen werden Sie sich angenehm entspannt und doch voller Energie fühlen.

Die Grundposition

Und so einfach nehmen Sie die Grundposition ein: Stellen Sie sich mit schulterbreit geöffneten Beinen hin und atmen Sie ruhig und gleichmäßig durch.

Der Kranich

Heben Sie beide Arme in einer fließenden Bewegung bis auf Schulterhöhe vor sich, die Handflächen zeigen nach unten.

Nun abwechselnd das rechte und linke Bein den Armbewegungen folgen lassen.

Halten Sie diese Position jeweils 20-30 Sekunden. Dabei tief und ruhig atmen.

Die Mitte besetzen

Heben Sie das rechte Bein und legen Sie legen Sie den Fuß an das linke Knie.

Strecken Sie nun den linken Arm nach vorn und heben Sie gleich- zeitig die rechte Hand bis auf Kopfhöhe. Bei dieser Bewegung zeigen die Fingerspitzen beider Hände nach oben.

Verharren Sie für zehn Sekunden in dieser Position. Dann wird die Übung mit dem anderen Bein wiederholt.

Das Gleichgewicht halten

Heben Sie das rechte Bein an das linke Knie. Führen Sie nun beide Arme nach oben und bringen sie die Hand- flächen zusammen.

Die Fingerspitzen zeigen nach oben. Schließen Sie die Augen und ver- suchen Sie, die Position 30 Sekunden zu halten.

Dann das Bein wechseln.

Die Reinheit des Herzens

Setzen Sie sich entspannt in den Schneidersitz.

Heben Sie den rechten Arm über den Kopf, die Fingerspitzen sind nach oben gerichtet. Der linke Arm wird leicht gebeugt vor die Brust geführt.

Halten Sie die Position für 30 Sekunden und wechseln sie dann die Armpositionen.

Der Sinn dieser Übungen

Die sanften Yin und Yang-Übungen beein- flussen das körperliche und seelische Gleich- gewicht.

In der Grundposition stellen Sie eine Verbindung mit der Erde (Yin) her, über die Anspannungen und Stress regelrecht abfließen sollen.

Durch die Bewegungen der Arme Richtung Himmel (Yang) geben Sie Geist und Körper mehr Raum.

Aus der gewonnenen Kraft heraus lässt das sich das Leben positiv verändern und viele Dinge, die vorher Anstrengungen gekostet haben, geschehen wie von selbst.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.