Aromabad

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Das Aromabad ist ein fester Bestandteil der Aromatherapie. Hochwertige ätherische Öle werden zusammen mit Basisölen beispielsweise als Badezusatz verwendet. Das Aromabad hat eine entspannende, anregende, motivierende, stimmungserhellende oder erfrischende Wirkung.


Während des Aromabads können in Duft gekleidete Moleküle in den Körper und das Zentralnervensystem eindringen und das Zentralnervensystem sowie die Selbstheilungskräfte mobilisieren. Die Wirkung geht ihren Weg durch Bioinformation, Auslösemechanismen und Psyche.

Man darf allerdings die Itensität ätherischer Öle nicht unterschätzen. Bei einer Überdosierung kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen und gesundheitlichen Schäden führen. Das Aromabad hat eine heilende Wirkung von ätherischen Ölen in petto – je nach Konzentration und Wahl hilft die Essenz Gesundheitsmängel auszugleichen.

Das Aromabad außerhalb der Badewanne ist nicht mit einem Schwitzbad zu verwechseln – es wird Duft inhaliert, aber keine schweißtreibende Anwendung durchgeführt. Im Zentrum des Aromabads steht ein Duftbrunnen. Bei behaglicher Raumtemperatur verströmen die ätherischen Öle ihr Parfum, von dem sich stressgeplagte Besucher gerne an der Nase herumführen lassen.

Das Aromabad kann man so lange genießen wie man möchte – Schwangere, Kinder und Allergiker müssen jedoch Vorsicht walten lassen. Das Aromabad ist eine Präventivmaßnahme, die Verströmung natürlicher Duftessenzen beugt Krankheiten vor und stärkt den gesamten Organismus. Zum komplexen Wohlfühl-Erlebnis wird das Aromabad, wenn der Duft mit Nebel, Lichterfarbspielen und einer Klanguntermalung unterstrichen wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.