Bio-Lifting

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Bio-Lifting ohne Spuren von Skalpell und Narben ist der neue Schönmacher alternativer Biomedizin. Beim Bio-Lifting wird der Teint mit einem Gel behandelt, das in kleinen kreisenden Bewegungen in die Haut einmassiert wird und das die Durchblutung der Haut stimuliert. Anschließend gibt es Schwachstrom-Impulse, die die Muskeln aktivieren.


Inhaltsstoffe wie Tigergras, Schlangenwurzel, Algin und Shititakepilzextrakt begünstigen die Hautgeneration und sind für den Lifting-Effekt verantwortlich. Bio-Lifting spielt ins Anti-Aging mit hinein. Spezialgels auf Kräuterbasis und Ampullenkuren machen die Haut glatt und faltenfrei.

Pflanzliche Stoffe aus Immortelle (Immerschön) und Christe Marine (Meerfenchel) sind Verschworene bei der Produktion von Glücksmolekülen, die Aura und Vitalität verstärken und mit positiven Energien aufladen. Die nicht-chirurgische Anti-Aging-Methode fungiert als reichhaltige Creme mit vielen kleinen imaginären Bügeleisen.

Unter Schwachstrom stehende Metallstäbchen regen kombiniert mit Vitalstoffen die Gesichtsmuskulatur an, Mimikfalten werden gemindert. Bio-Lifting wird von Frauen und Männern gleichermaßen zu Rate gezogen. Für den Instant-Effekt kann man die Falten auch mit Spritzen, die mit nichtanimalischer Hyaluronsäure gefüllt sind, behandeln.

Präparate wie Hydrogel wecken den Körper aus seinem Winterschlaf und provozieren ihn dazu, körpereigenes Collagen zu bilden. Erste Erfolge sind meist nach 6-8 Wochen sichtbar. Auch für empfindliche Menschen wie Allergiker ist die Bio-Lifting-Methode gut verträglich, da keine tierischen oder bakteriell gewonnen Stoffe enthalten sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.