Birkenrinde: Wirkungsweise in der Kosmetik

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Ein besonderes Erkennungsmerkmal der Birke ist ihre weiße Rinde. Wird die Birke im Frühjahr gefällt, so kann der wertvolle Birkensaft aufgefangen werden, der mit seinen Eigenschaften ein beliebtes Mittel in Beautyprodukten ist.

Welche Eigenschaften die Birkenrinde in der Haar- und Körperpflege aufweist und wie Sie zudem Ihre Gesundheit mit der Kraft von Birkenöl unterstützen können, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

1. Birkensalbe regeneriert die Haut und wirkt gegen Feuchtigkeitsverlust

In der Rinde der Birke ist ein Stoff (Triperpen Betulin) zu finden, welcher als natürliche Hautschutzbarriere fungiert und so die Haut bei ihrer natürlichen Regeneration und Gesunderhaltung unterstützt. Somit ist Birkenrinde bei trockener Haut eine wahre Wohltat.

Früher fand Birkenteer Anwendung in der Pflege der Haut und wurde zudem durch seine Heilwirkung bei Herz- und Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Jedoch ist Birkenöl in der privaten Nutzung einfacher zu handhaben, sodass der Teer wegen seiner hohen Klebefähigkeit und antiseptischen Eigenschaften heute meist nur noch in der Heilmedizin Anwendung findet.

In der Kosmetik und Wellness wird Birke beispielsweise gern als Badezusatz genutzt. Neben den feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften hat sie zudem eine straffende Wirkung auf die Haut und kann auch Gliederschmerzen lindern.

Durch den lieblichen und sanften Duft wirkt Birkenrinde erfrischend, sodass Sie Entspannung und Pflege wunderbar miteinander verbinden können.

2. Als Shampoo reduziert Birkenrinde den Haarausfall

In der Drogerie sind viele Shampoos und Haarkuren mit Birkenrindenextrakt zu finden. Die Birkenextrakt-Wirkung auf Haut und Haare ist durchblutungsfördernd und intensiv reinigend. Gesundheitlich bedingter Haarausfall lässt sich so reduzieren. Auch versorgen die Mineralstoffe im Birkenshampoo die Haarwurzeln mit wichtigen Nährstoffen, sodass das Haar von der Wurzel an gesund und kräftig nachwachsen kann.

Eine sparsame Dosierung der Pflegeprodukte reicht dabei bereits aus. Wichtig ist eine regelmäßige Anwendung, um langfristig die gewünschte Wirkung zu erreichen.

3. Birkenblätter als Tee wirken wie eine Detox-Kur auf den Körper

Birkenblättertee, Birkenrinde

Birkenblättertee hilft aufgrund der entwässernden Wirkung bei wiederkehrenden Blasenentzündungen.

Möchten Sie Ihren Körper langfristig gesund erhalten, so sollten Sie genügend trinken. Durch das Ausscheiden von Flüssigkeit werden Schlacken abtransportiert, welche als Giftstoffe den Körper angreifen und krank machen können. Besonders gut unterstützen Sie Ihren Körper bei der Reinigung von Innen mit einem Tee aus Birkenblättern. Birkenblättertee wirkt entwässernd auf den Körper und fördert so den Abtransport der Schlacken. Die Herstellung von Birkenblättertee ist dabei sehr einfach. Sammeln Sie Birkenblätter und lassen Sie diese komplett trocknen. Anschließend zerbröseln Sie die trockenen Blätter und lagern diese in einer Teedose. Für einen Tee aus Birkenblättern genügt dann ein Teelöffel der getrockneten Blätter, welche Sie mit kochendem Wasser übergießen und für rund 10 Minuten ziehen lassen. Die Vorteile der eigenen Tee-Herstellung:

  • Sie genießen einen reinen Tee, der garantiert frei von weiteren Zusätzen ist
  • günstiger kann man Tee nicht trinken

4. Mit Birkenrinden-Öl lässt sich Cellulite reduzieren

Birkenrinde zählt zu den Geheim-Tipps bei der Bekämpfung von Cellulite. Nutzen Sie das ätherische Öl verdünnt als Beigabe in einer Pflegecreme und massieren Sie diese in die Haut ein. Alternativ mischen Sie wenige Tropfen des Öls mit einem günstigen Massageöl und Zucker. Durch den Peelingeffekt des Zuckers und der Wirkung des Birkenrindenöls verstärkt sich der Effekt. Anschließend werden Sie mit einer besonders weichen und glatten Haut belohnt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.