Klassiker in neuem Gewand: Farbige French Manicure

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Der French Manicure-Stil gilt beinahe schon als zeitlos schön: gepflegte, matt glänzende Nägel mit halblangen, weißen Spitzen. Auf Farbspielereien wurde bei der French Manicure bislang verzichtet. Doch nun macht sich ein neuer Trend breit: Farbige French Manicure. Der Stil bleibt, die Farbe kommt hinzu. Wild experimentieren sollte man dabei allerdings nicht. Nach wie vor gilt bei der French Manicure: weniger ist mehr.

Die Nagelspitze setzt sich farblich deutlich vom Nagel ab

Wer seine Nägel im French Manicure-Stil pflegen und mit Farbe aufpeppen möchte, sollte sich vorher Zeit nehmen, um die ideale Kombination – passend nämlich zur Kleidung und zum Make-up – zu finden. Im Prinzip funktioniert die farbige French Manicure wie ihr farbloses Vorbild: Die Nagelspitze hebt sich deutlich von dem Rest des Nagels ab. Bevor sie eingefärbt wird, muss der Nagel von eventuellen Schmutzablagerungen befreit und zurecht gefeilt werden. Bei der Farbgestaltung ist jedoch im wahrsten Sinne des Wortes Fingerspitzengefühl gefragt.

Nutzen Sie gut deckende Lacke in kräftigen oder dunklen Farben

Relativ sicher fährt man, wenn die Nagelspitze mit möglichst hellem Lack akzentuiert wird – am besten im Kontrast zum übrigen, dunkleren Nagel. Je kräftiger der Lack an der Nagelspitze im Vergleich zum Nagel ausfällt, desto exakter muss der Bogen gezogen werden und desto größer ist die Gefahr, dass die Nagelspitzen aus der Ferne wie schmutzige Fingernägel wirken. Schablonen helfen bei der Feinarbeit, wenn die Hand zu sehr zittert. Zudem muss der Lack gut decken und sich gleichmäßig über die Nagelspitze ziehen. Glitzerlacks, Perlmutteffekte oder zu starke Schimmerpartikel sind tabu, da sie zu viel Unruhe schaffen. Stattdessen sind harmonische Farbmixe gefragt – zum Beispiel eine Nagelspitze in Ecru zu einem Nagel in einem satten Bordeaux-Rot.

Stylen Sie farbige French Nägel harmonisch passend zum Outfit

Es geht aber auch umgekehrt: Ein Nagel in einem zarten Roséton und ein dunkleres Rosenrot auf den Nagelspitzen. Zum Schluss wird der gesamte Nagel mit einem durchsichtigen, stärkenden Pflegelack überzogen, der das Farbspiel zum einen versiegelt und zum anderen dezent schimmern lässt. In jedem Falle aber sollten sich die Farbtöne der Nägel immer auch im Make up und Outfit wiederfinden.

Produkttipps: NIVEA Calcium Power Gloss Nagellack in 97 Berry Gloss, Maybelline Forever Strong Professional in 06 Deep Red, Rimmel London 60 Seconds in 800 Black Out

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.