F.X. Mayer-Kur

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Eine gesunde, funktionierende Verdauung ist unerlässlich für einen reibungslos funktionierenden Organismus des Menschen. Diese Grundbedingung war bereits für den österreichischen Arzt Dr. F. X. Mayr einsichtig, der auf der Basis dieser Überzeugung ein ganzheitliches Ernährungskonzept konzipierte, das den Darm total regeneriert und den Menschen mit dem richtigen Umgang mit Nahrungsmitteln konfrontiert.


Der Anfang ist einfach nach seiner Theorie – mit Semmeln und Milch kann man durchstarten, für viele das Frühstückchen aufgrund der Hektik am jungen Morgen. Ferner baut er seine Theorie auf den 3 Pfeilern Schonung, Säuberung und Schulung auf. Wichtig ist es, nur kleine Portionen zu sich zu nehmen und jeden Bissen mindestens 20 mal zu kauen. Zwischenmahlzeiten gibt es nicht. Auch das Abendessen ist eine Miniportion von Gesundem. Schwer Verdauliches sowie Rohkost und feste Nahrung nach 16 bis 18 Uhr sind nicht genehmigt.

Nachteil: Die Kur ist aufgrund der vielen einzelnen Bestandteile nicht so leicht in Eigenregie durchzuhalten, es existieren allerdings Zentren, an die man sich für eine solche Kur wenden kann. Langzeiterfolg kann man nur bei einer dauerhaften Ernährungsumstellung garantieren.

Ein frühmorgens geleertes Glas Bitterwasser unterstützt das Reinigen von Schlacken und räumt den Organismus ordentlich auf. Der Körper schaltet dadurch langsam von äußerer auf innere Ernährung um und baut langsam aber sicher immer mehr Schadstoffe ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.