Ganzkörper-Massage

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Die Ganzkörpermassage ist eine klassische Massage, bei der Tiefenentspannung erreicht wird. Ganzkörpermassagen, die neue Energien schenken, kann man bei vielen professionellen Massagestudios und in ausgesuchten Wellness-Hotels buchen.


Die Ganzkörpermassage hat sich vor allen Dingen bei Erkrankungen des Bewegungsapparats oder des Kreislaufsystems als guter Helfer erwiesen. Das Herz-Kreislaufsystem läuft wieder rund, und auch vegetative Dystonie wird ausgeglichen. Menschen, die schnell auf 180 sind, können loslassen durch die beruhigende Einwirkung der wärmenden, massierenden Hände. Besonders wohltuend ist eine Ganzkörpermassage in Kombination mit warmem Kokosöl- die Einreibung mit der duftenden Essenz harmonisiert den gesamten Organismus.

Man kann diesen Massagetypus von Kopf bis Fuß schätzen lernen, vor allem, wenn eine Bürstenmassage vorausgeht. Die Ganzkörpermassage ebnet den Weg zum totalen Relaxen, begleitende ätherische Ölgemische sind wie Balsam oder eine äußerlich angewandte Frischzellenkur. Die positiven Resultate der Ganzkörpermassage sind: Anregung der Venendurchblutung, Optimierung der Sauerstoffversorgung, Abtransport von Milchsäuren, die bei Muskelkater entstehen, Muskelverhärtungen lösen sich. Sehnen, Bänder und Gelenke werden flexibler und Stoffwechselschlacken eliminiert. Das Bindegewebe wird gestrafft, unschönen Orangenhautdellen im Vorfeld entgegengewirkt.

Auch auf eine enervierte, angegriffene Psyche hat die Ganzkörpermassage besten Einfluss- die zwischenmenschliche Berührung heilt und stellt gleichzeitig Nähe zu sich selbst her. Der Mensch wird vitaler und offener Neuem gegenüber. Stress wird nicht mehr im Innern gestaut.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.