Geißblatt – Verwendung der Kletterpflanze in der Kosmetik

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Die Kletterpflanzen tragen den Namen “Geißblatt”, weil sie wie eine Geiß im Gebirge problemlos klettern (also: sich emporranken) können. Sie schmücken Haus- und Garagenwände oder ranken sich im Wald an Bäumen in Richtung Sonnenlicht. Gegen Abend verströmen die zierlichen cremeweißen oder gelben Blüten mit rötlicher Unterseite einen betörenden, süßen Duft.

Alles über seine Verwendung in Parfums für Damen und über andere Anwendungen erfahren Sie hier.

1. Geißblatt wird in der Medizin nicht mehr verwendet

Ätherisches Öl aus Pflanzen hat fast immer gesunde Eigenschaften – es wirkt zum Beispiel keimabtötend und wird auch wegen anderer Vorteile medizinisch verwendet. Das Geißblatt bildet hier keine Ausnahme. Sowohl in der Traditionellen Chinesischen Medizin als auch bei den Kelten verabreichte man die zu Arznei verarbeiteten Kletterpflanzen bei Beschwerden des Verdauungstraktes und der Leber sowie bei Atemwegserkrankungen.

Heute sieht man von der medizinischen Verwendung allerdings ab, da verschiedene Inhaltsstoffe die Gesundheit der Patienten beeinträchtigen: Auch bei sehr geringer Dosierung treten Vergiftungserscheinungen auf, die häufig zu Erbrechen führen. Die positive Wirkung des Geißblatts erreicht man auch durch andere Pflanzen, die keine so starken Nebenwirkungen hervorrufen.

Auch die runden, roten Beeren des Geißblatts sind giftig. Sie wachsen im Herbst, nachdem die lange Blütephase der Pflanzen vorüber ist. Häufig sind es Kinder, die von dem appetitlichen Äußeren der Früchte angezogen werden und Vergiftungserscheinungen erleiden.

2. Geißblatt ist ein beliebter Duft für Damen

Die Vorteile des süßen Geruchs der Kletterpflanzen nutzt man vor allem in der Kosmetik. Die flüchtige Note, die an Honig und Jasmin erinnert, wirkt besonders feminin, süß und sommerlich. Man verwendet sie daher mit Vorliebe bei der Herstellung von Damenparfüm. Bekannte Namen wie Dior oder Chanel bezaubern damit regelmäßig ihre Kundinnen.

Falls Sie in den Inhaltsstoffen den Begriff “Honeysuckle” entdecken, ist das der englische Ausdruck für das Geißblatt. Gartenfreunde kennen es meist unter dem Namen “Jelängerjelieber”. Auch der Gattungsname “Heckenkirsche” wird oft benutzt.

3. Es gibt viele wohlriechende Kosmetikprodukte mit Geißblatt

frau laechelnd draußen gesicht

Produkte mit Geißblatt pflegen mit einem sommerlichen, femininen Duft, der gute Laune macht.

Der zarte Duft der schönen Blüten wird zahlreichen Produkten für die Beauty- und Körperpflege zugesetzt. Unter anderem finden Sie in der Drogerie mit diesem Duft in

  • Shampoos
  • Seifen
  • Gesichtscremes
  • Bodylotions

Der süße Geruch hat eine ausgleichende und stimmungsaufhellende Wirkung. Entsprechend eignen sich Produkte damit auch sehr gut für die Wellness-Anwendung: Sind Sie gestresst oder unausgeglichen, kann der zarte Blütenduft Sie erden und Sie wieder in gute Laune versetzen.

4. Tipps für empfindliche Haut: Vorsicht bei Geißblatt!

Da es ein sehr aufwendiges Verfahren ist, mit dem man den Duft der süßen Blüten gewinnt, verwenden viele Hersteller von Parfum und Kosmetik stattdessen synthetische Stoffe. Andere komponieren die Duftnote aus den ätherischen Ölen anderer Pflanzen. Falls Ihre Haut leicht gereizt auf Duftstoffe und vor allem auf synthetische Stoffe reagiert, sollten Sie für ihre Pflege zu Naturkosmetikprodukten greifen. Probieren Sie auch diese zur Vorsicht an einer versteckten Hautstelle aus, um zu sehen, ob Sie sie vertragen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.