Getönte Tagescreme – Pflege trotz Make up

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Eine getönte Tagescreme pflegt die Haut und sorgt für einen ebenmäßigen Teint. Sie eignet sich ideal für den Alltag, wenn Sie nicht immer Make-up tragen möchten.

Welche Vorteile die pflegende Gesichtscreme mitbringt und für wen sie sich eignet, erfahren Sie hier.

1. Getönte Feuchtigkeitscreme pflegt und kaschiert in einem

Wenn Sie morgens getönte Tagescreme auftragen, erledigen Sie gleich zwei Schritte in einem: Sie versorgen Ihre Haut mit Feuchtigkeit und Sie decken kleine Unreinheiten und Blässe ab. Gerade trockene Haut müssen Sie sonst sorgfältig vorbehandeln, ehe Sie sich bedenkenlos schminken können. Dieser Schritt fällt hier weg.

1.1 Getönte Gesichtscreme erlaubt sanfte Pflege

Viele Sorten der getönten Tagescreme enthalten kaum Öle, dafür aber umso mehr Feuchtigkeit. Ihnen werden weitere wertvolle Inhaltsstoffe zugesetzt, etwa Mineralien und Vitamine. Dadurch wird Ihre Haut gepflegt und genährt und bleibt den ganzen Tag frisch und gesund. Dank der leichten Konsistenz werden die Talgdrüsen nicht verstopft. Unreine Haut erholt sich unter der Creme.

1.2 Creme kaschiert Hautunreinheiten

Morgens nach dem Aufstehen sieht kaum jemand makellos aus. Allerdings müssen Sie nicht direkt zum Make-up greifen: Mit einer getönten Feuchtigkeitscreme kaschieren Sie

  • Blässe
  • Augenringe
  • kleine Rötungen
  • glänzende Stellen

Größere Unreinheiten können Sie zunächst mit dem Abdeckstift kaschieren. Die getönte Tagescreme zaubert ein frisches, natürliches Aussehen, das den ganzen Tag anhält. Dafür sorgen die winzigen Farbpigmente, die der Creme beigemengt sind: Sie sind nicht so deckend wie beim Make-up, da sie in viel geringerer Dosierung eingesetzt werden, lassen den Teint aber trotzdem ebenmäßig erscheinen. Sie wirken mattierend und zaubern einen makellosen Teint.

Gerade im Sommer, wenn Sie viel Zeit draußen verbringen, brauchen Sie einen UV-Schutz. Viele Sorten der sanften Kosmetik beinhalten einen Sonnenschutz. Allerdings tragen Sie die Gesichtscreme meist so dünn auf, dass Sie den angegebenen Lichtschutzfaktor nicht erreichen. Planen Sie einen schönen Tag in der Sonne, tragen Sie am besten erst einen hohen Sonnenschutz auf und dann erst die getönte Feuchtigkeitscreme.

2. Getönte Tagescreme muss zum Teint passen

arm getönte Tagescreme

Getönte Tagescreme testen Sie besser im Gesicht als auf dem Arm.

Wie beim Make-up auch muss die Gesichtscreme zu Ihrer Hautfarbe passen. Dafür sollten Sie gleich mehrere Tipps beachten: Es reicht nicht aus, dass Sie die Creme auf Ihrem Handrücken ausprobieren, weil die Hände eine andere Farbe haben als das Gesicht. Testen Sie die Creme in der Drogerie nach Möglichkeit vor einem Spiegel, an dem Sie im Tageslicht stehen. So stellen Sie fest, ob die Gesichtscreme natürlich wirkt. Für ein möglichst frisches Aussehen können Sie Produkte wählen, die eine Nuance heller sind als Ihre normale Hautfarbe. Eine dunklere Nuance hingegen wirkt unnatürlich.

3. Getönte Tagescreme eignet sich für fast jeden Teint

Verschiedene Tests haben gezeigt, dass getönte Tagescreme für die meisten Probandinnen sehr gut verträglich ist. Das Angebot ist breit, und Sie finden passende Produkte sowohl für Mischhaut wie auch für trockene, fettige und unreine Haut. Die Anwendung ist spielend leicht und das unauffällige Ergebnis macht die Creme auch für Männer geeignet. Mattierende Varianten garantieren ein elegantes Auftreten, solche mit Bronzeschimmer hingegen verbreiten Sommerfreude. Manchen Cremes setzt man bei der Herstellung ätherisches Öl zu: Sie sorgen mit ihrem angenehmen Duft für Wellness für die Sinne.

4. Es gibt viele Naturprodukte für sensible Haut

Reagiert Ihre Haut bei der Beauty- und Körperpflege empfindlich auf Duft- und Konservierungsstoffe, sollten Sie Naturkosmetik verwenden. Getönte Gesichtscremes von Weleda etwa oder von Lavera, die Sie bei dm bekommen, vereinen alle oben genannten Eigenschaften in sich. Gleichzeitig verzichten sie aber auf Silikon, Paraffin, Mineralöl und viele andere Stoffe, die eine zarte Haut belasten können. Inzwischen gibt es auch zahlreiche Anleitungen dafür, wie Sie die leichte Kosmetik selber machen können: Wenn Sie alle Inhaltsstoffe selbst zusammenstellen, schützen Sie die Gesundheit Ihrer Haut besonders effizient.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.