Haar-Stylingprodukte richtig auswählen: Die Must-haves!

Datum: 22. Dezember 2021 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

haarstyling produkte

Wenn wir uns auf die Suche nach neuen Stylingprodukten machen, so steht uns eine riesige Auswahl zur Verfügung. Manchem Verbraucher fällt es in Anbetracht der großen Menge schwer, den Überblick zu behalten.

  • Was ist wirklich notwendig,
  • wo verschwende ich mein Geld
  • und wie finde ich Produkte, die zu mir passen?

Auf diese Fragen wollen wir hier in diesem Artikel eine Antwort liefern.

1. Eigene Wege finden: Kennen Sie Ihren Haartyp

Gruppe junger Frauen macht Partyfoto

Unsere Haare und Geschmäcker im Styling sind so unterschiedlich wie jede von uns!

Der heutige Umgang mit Stylingprodukten ist sehr stark von Vorbildern geprägt. Nicht zuletzt in der Welt der Influencer bekommen wir ganz klare Signale, was die Auswahl unserer Produkte angeht. Sofern die Berichte auf echten Erfahrungen beruhen, können sie uns bei der Auswahl tatsächlich weiterhelfen. Doch nicht immer verbirgt sich ein authentischer Blick dahinter.

Wir sollten deshalb nicht darauf verzichten, eigene Erfahrung beim Erwerb von Stylingprodukten zu sammeln. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Artikel immer auf einen ganz bestimmten Typ ausgerichtet sind. Dies zeigt sich besonders deutlich bei den Hautpflegeprodukten, die über eine sehr detaillierte Klassifizierung verfügen. Nur wenn wir Rücksicht auf unsere persönlichen Bedürfnisse nehmen, sind wir wirklich dazu in der Lage, einen gesunden Weg einzuschlagen. Wer hingegen nur noch auf Empfehlungen schaut, verbaut sich diesen wichtigen Weg der Selektion.

Es kann daher sehr hilfreich sein, sich etwa vom Friseur des Vertrauens beraten zu lassen oder gar eine Analyse der Haarstruktur durchzuführen, wenn Sie die richtigen Produkte für Ihren individuellen Look entwickeln wollen. Wichtige Fragen, die Sie vor dem Auswählen der passenden Stylingprodukte für das Haar klären sollten, sind:

  1. Habe ich eher glattes, gewelltes oder lockiges Haar?
  2. Sind meine Haare eher dünn oder eher dick?
  3. Wie strapaziert ist mein Haar durch Färben, Föhnen, Glätten und Co.?
  4. Wie sieht meine Kopfhaut aus: Fetten meine Haare eher schnell oder neigen sie zur Trockenheit?

Eine Anleitung für zu Hause, wie Sie Ihren Haartyp bestimmen, finden Sie hier.

2. Große Auswahl im Internet: Achten Sie auf seriöse Online-Händler 

online shoppinh

Anhand der Produktbewertungen erkennen Sie ebenfalls, welche Erfahrungen andere Käuferinnen vor Ihnen gemacht haben.

Für die Suche nach Produkten, die genau zu uns passen, stehen uns unterschiedliche Plattformen zur Verfügung. Inzwischen ist nicht mehr nur der lokale Fachhandel dazu in der Lage, mit einem großen Sortiment auf sich aufmerksam zu machen. Stattdessen gehen viele Hersteller inzwischen ganz bewusst den Weg über das Internet. Entsprechend umfassend ist die Auswahl, auf die wir dort treffen können.

Gleichermaßen ist es für uns wichtig, dass wir die Augen nach einem seriösen Händler offenhalten. Eine gute Auswahl hat zum Beispiel diese Seite zu bieten. Der Vorteil der Bestellung ist natürlich, dass uns die Artikel bequem bis nach Hause geliefert werden. Produkte aus dem Netz sind auch oft günstiger, da im Fachhandel auf den puren Produktpreis auch Ladenmiete und Co. hinzugerechnet werden müssen, während Lagerflächen für Online-Händler häufig günstiger sind. 

3. Das sind die Must-haves für den Frisierschrank

Wie sich unsere Auswahl an Stylingprodukten unter dem Strich gestaltet, ist also eine individuelle Angelegenheit. Auf der anderen Seite können wir jedoch einen Kern an Produkten ausmachen, der in unserer Auswahl nicht fehlen sollte. In den folgenden Absätzen wollen wir auf ein paar Artikel eingehen, die tatsächlich nur von Vorteil sein können.

Ein besonders tiefer Griff in die Tasche ist dafür im Übrigen nicht nötig.

3.1. Mousse und Schaumfestiger

foehn

Nur mit dem Föhn gelingt die Fixierung mit Schaumfestiger perfekt.

Es gibt einige Produkte, die wirklich für jede Haarlänge geeignet sind. Mousse und Schaumfestiger zählen in jedem Fall dazu. Hinzu kommt eine äußerst einfache Anwendung, die nur wenig Zeit in Anspruch nimmt:

  1. Mousse und Schaumfestiger können direkt nach dem Abtrocknen des Haars mit einem Handtuch aufgetragen und dann einmassiert werden.
  2. Um die volle Wirkung von Mousse und Schaumfestiger in Anspruch nehmen zu können, ist noch das anschließende Föhnen von großer Bedeutung – fertig.

Durch den Schaumfestiger bleibt Ihre Frisur den gesamten Tag über im Form. Auch bei leichtem Wind haben Sie nichts zu befürchten. Machen Sie sich also morgens die Mühe und arbeiten Sie Wellen in Ihr Haar ein oder tragen Sie eine Kurzhaarfrisur, wo gewisse Strähnen immer eine andere Meinung haben als Sie, ist der Schaumfestiger Ihr bester Freund.

3.2. Trockenshampoo

wecker

Nicht immer ist morgens genug Zeit für das Haare waschen.

Das Shampoo aus der Dose war eigentlich über viele Jahre verschwunden. Doch zuletzt entwickelte es sich zu einem wahren Trendprodukt. Einerseits kann der Zeitmangel im Alltag ein Grund dafür sein, sich für diese Lösung zu entscheiden. Zum anderen ist es für unsere Kopfhaut nicht besonders gesund, wenn wir sie andauernd mit Nässe und klassischem Shampoo konfrontieren. In der Auswahl der besonders wichtigen Artikel hat das Trockenshampoo seinen Platz deshalb mehr als verdient.

Trockenshampoo ist einfach in der Anwendung und erfrischt Ihre Haare in nur wenigen Minuten

  • Teilen Sie Ihr Haar mit ein paar Spangen oder Zopfgummis in Strähnen auf. Bei kurzem Haar können Sie diesen Schritt auch überspringen
  • Arbeiten Sie sich vom Ansatz bis zur Mitte Ihrer Haarlänge. Halten Sie dabei das Trockenshampoo ca. 15 cm von Ihren Haaren entfernt
  • Frottieren Sie Ihre Haare mit einem Handtuch, sodass das Trockenshampoo gut einmassiert wird.
  • Kämmen und Stylen Sie Ihr Haar wie gewohnt.

Tipp: Für Hochsteckfrisuren, Locken o.ä. ist es sogar von Vorteil, wenn die Haare nicht frisch gewaschen und weich sind. Planen Sie also für den nächsten Tag eine bestimmte Frisur, sollten Sie das Waschen vorher bewusst vermeiden und das Haar lediglich mit Trockenshampoo behandeln.

3.3. Das Haarspray

hochsteckfrisur

Mit Haarspray fixieren Sie Ihre Frisur ohne die Haare zu beschweren.

Wie können wir unsere morgendliche Frisur für den ganzen Tag konservieren? Seit vielen Jahrzehnten lautet die Antwort auf diese Frage gleich – Haarspray. Allein die Tatsache, dass es sich um ein so traditionelles Produkt handelt, macht es im Alltag nicht weniger wichtig. Auch deshalb zählen wir das Haarspray definitiv zu den Must-haves, die nicht fehlen sollten.

In der Anwendung sollten Sie dies, ähnlich wie beim Trockenshampoo – ca. 15-20 cm von Ihrem Haaransatz entfernt sprühen.

Beim Toupieren der Haare schwören viele darauf, den toupierten Part für einen besseren Halt intensiv mit Haarspray zu behandeln. Davon wollen wir Ihnen jedoch bewusst abraten. Das Auskämmen des Sprays ist dabei oft schwer oder gar mit Ziepen und Schmerzen verbunden.

Für Locken empfehlen wir ein besonders leichtes Haarspray, dass die Haare nicht beschwert und die Locken nach wie vor schön „springen“ lässt.

3.4. Gel und Wachs

Nicht nur für Männer und Frauen mit kurzen Haaren spielen Gel und Wachs eine wichtige Rolle. Selbst die lange Lockenpracht lässt sich mithilfe dieser Produkte leichter in Form halten. Darüber hinaus bieten Gel und Wachs die Chance, für deutlich mehr optisches Volumen zu sorgen und so noch mehr aus dem vorhandenen Haar herauszuholen. Gerade Gel und Wachs liefern außerdem sehr gute Voraussetzungen, um an den kleinen Details der Frisur zu arbeiten. Im Schrank sollten sie aus dem Grund nicht fehlen.

Die Unterschiede der beiden Produkte entnehmen Sie der folgenden Tabelle:

Haargel Haarwachs
Beschreibung
  • Akzentuiert durch feste Konsistenz einzelne Strähnen
  • Fixiert die Frisur den gesamten Tag über
  • Häufig auf Alkoholbasis, was die Haare austrocknet – wirken Sie mit einer entsprechenden Pflege dagegen
  • Haarwachs ist flexibler als Haargel: Durch Kneten etc. kann die Frisur auch den Tag über neu geformt werden
  • Es ist eher fettig, gründliches Auswaschen mit Shampoo ist daher Pflicht
  • Bei zu viel Produkt, kann es die Haare beschweren und zum Volumenverlust führen
Empfehlung der cosmoty.de-Redaktion
  • Für kurzes bis mittellanges Haar geeignet
  • Für alle Haarlängen geeignet, vor allem für Hochsteckfrisuren und Co.

Durch die beschwerenden Eigenschaften sind beide Produkte nur bedingt für Locken und Wellen geeignet. Greifen Sie hier lieber zum Haarspray.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Haar-Stylingprodukte richtig auswählen: Die Must-haves!
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:


Bildnachweise: © didecs - stock.adobe.com, © Christian Schwier - stock.adobe.com, © Lakee MNP - stock.adobe.com, © LIGHTFIELD STUDIOS- stock.adobe.com, © aanbetta - stock.adobe.com, © Oleg Gekman - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.