Pferdeschwanz als Basis: Zwei einfache Hochsteckfrisuren im Turbogang

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Promi-Friseur Ken Picton hat uns verraten, wie Sie Ihren Haaren ganz schnell einen neuen Look verleihen – mit wirklich einfachen Tricks.

Steht Ihnen der Sinn nach einem Umstyling, aber ein Friseurbesuch soll es nicht direkt sein? Warum probieren Sie es nicht einfach mit einem sogenannten Fake-Over? Anders als beim Make-Over können Sie hierbei etwas schummeln, um sich blitzschnell einen neuen Look zu kreieren. Kurze Haare, lange Haare – Stars wie Katy Perry und Rihanna machen es vor und verändern Ihre Mähne innerhalb eines Tages. Ihr Geheimnis? Eine Hochsteckfrisur wirkt oft Wunder.

Promi-Friseur Ken Picton verriet uns zwei tolle Wege, wie Sie einen neuen Look ganz einfach vortäuschen können.

1. Der Faux-Bob

Binden Sie Ihre Haare im Nacken zu einem lockeren tiefen Pferdeschwanz zusammen. Ziehen Sie das Band vorsichtig bis zum Ende Ihres Zopfes und rollen den Schwanz ein, bis Sie wieder angekommen sind, dann stecken Sie alles mit Haarklammern fest. Dadurch wird eine Bob-ähnliche Frisur kreiert. Zum Schluss lösen Sie die obere Partie, um Struktur und Bewegung zu schaffen.

2. Der Fünfer-Chignon

Machen Sie sich fünf kleine Pferdeschwänze im Nacken. Dann drehen Sie jede Partie fest und drehen Sie sie um das Band, um fünf in sich verdrehte Haarknoten zu bekommen. Gleichen Sie die fünf Partien aneinander an, um eine tiefe, strukturierte Hochsteckfrisur zu kreieren. Sie können die Knoten klein verdrehen, oder sie voluminöser und unordentlich gestalten; was auch immer Ihnen am besten gefällt. Das ist super einfach, also können sich selbst Anfänger an diesem Hairstyle versuchen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.