Manicure

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Unter “Manicure” (eingedeutscht auch “Maniküre”) versteht man die kosmetische Hand- und Nagelpflege mit dem Ziel, die Ästhetik nach den Wünschen der Kundin (inzwischen aber immer häufiger auch des Kunden) zu verbessern. Eine Manicure wird regelmäßig in spezialisierten Nagelstudios, aber auch in vielen Kosmetik- oder Friseursalons angeboten.


Zu unterscheiden ist die medizinische Nagelpflege, bei der die Nägel nicht nach ästhetischen, sondern nach gesundheitlichen Aspekten behandelt werden (z.B. bei Pilzerkrankungen o.ä.). Eine kosmetische Behandlung umfasst in der Regel zunächst ein pflegendes Handbad, das Nägel und die Haut der Hände etwas weicher macht, wodurch sie leichter zu behandeln sind. Anschließend werden die Nägel wie gewünscht behandelt. Manche Kundinnen und Kunden begnügen sich hierbei mit dem professionellen Schneiden und Feilen der Nägel. Meist werden jedoch die Nägel noch weiter verschönert, so durch das Auftragen von farbigem Nagellack. Der Kreativität sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Sehr beliebt ist beispielsweise die natürlich und sehr gepflegt wirkende “French Manicure”, bei dem der Großteil des Nagels roséfarben lackiert wird, die Nagelspitze jedoch in einem reinen Weiß.

Häufig wird im Zuge der Manicure auch eine Nagelmodellage durchgeführt. Hierzu wird der natürliche Nagel zunächst etwas aufgerauht, anschließend bringt die Kosmetikerin mit Hilfe eines speziellen Klebers einen Kunstnagel an. Durch das Auftragen von Kunststoff wird dieser Kunstnagel wie erwünscht geformt und schließlich mit UV-Licht gehärtet. Auch bei der Nagelmodellage können natürlich verschiedene Farben und Muster für den Nagel zum Einsatz kommen.
Ebenfalls zur Manicure gehört häufig eine entspannende Handmassage sowie abschließend das Eincremen der Hände. Kundinnen und Kunden sollten auf einwandfreie Hygiene im Nagelstudio achten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.