Mikrodermabrasion

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Als Mikrodermabrasion wird die kontrollierte mechanische Abtragung der oberen Hautschichten mittels feiner Mikrokristalle bezeichnet. Sie ist eine Art Peeling, jedoch ohne Rückgriff auf chemische Stoffe und stellt eine sanfte Alternative zum tiefen Phenol-Peeling als auch zu dem nur oberflächlichen Fruchtsäure-Peeling dar.


Mittles eines speziellen Peelingkopfes werden unter einem Vakuum Mikrokristalle über die Haut geführt und Hautunreinheiten entfernt. Die Prozedur dauert circa 1 Stunde und ist somit weniger zeitaufwendig als chemische Peelings; weiterhin wird durch die mechanische Abtragung das Risiko von Hautreaktionen minimiert. Mit diesem sanften und hautschonenden Verfahren wird in der Kosmetik effektiv gegen eine Vielzahl von Hautproblemen vorgegangen. Obwohl die Mikrodermabrasion lediglich eine mitteltiefe Hautabtragung hervorruft, ist sie ein wirksamer Weg, Feuchtigkeitsfältchen zu glätten, Pigmentflecken auszugleichen, kleine Narben, insbesondere Akne-Narben, weniger deutlich erscheinen zu lassen, großporige Haut zu verfeinern, Dehnungsstreifen zu entfernen, sowie sonnengeschädigte Haut zu regenerieren.

Die Mikrodermabrasion kann aber auch als vorbereitende Maßnahme zu anderen Therapien, wie z.ß. eine Faltenunterspritzung oder eine Laserepilation durchgeführt werden. Dieses Verfahren wird in der Kosmetik hauptsächlich zur Hautverjüngung eingesetzt. Die Haut ist nach einer Mikrodermabrasion besondern empfänglich für Pflegeprodukte, weshalb insbesondere Feuchtigkeitsspendende Kosmetika verstärkt in der ersten Woche nach der Mikrodermabrasion eingesetzt werden. Durch die optimale Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit, stellt sich binnen kurzer Zeit ein sichtbar verjüngender Effekt ein.

Die Mikrodermabrasion regt ferner die Bildung des Stoffes Elastin, sowie die Neubildung der Fibroblasten an, die für die Kollagenproduktion verantwortlich sind. Die Haut erscheint durch die Anregung beider Stoffe straffer und fester. Nach einer Mikrodermabrasion ist die Haut besonders empfindlich auf Lichteinstrahlung; daher muss nach einer solchen Behandlung auf Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor zurückgegriffen werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.