Odorium

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Das Odorium ist ein Inhalationsbad. Die moderate Raumtemperatur liegt bei zirka 45 Grad Celsius. Ätherische Öle und Kräuterextrakte werden verdunstet und senken sich wie ein wohltuender Schleier auf Haut und Atmung nieder. Das Odorium ist eine besondere Form des Duftinhalationsbades. Es werden Öle und Kräutermixturen bei mildem Saunaklima von 40 bis maximal 50 Grad Celsius verdunstet und eingeatmet.


Das Odorium ist ein bewährtes Verfahren, das der Verbesserung des allgemeinen Befindens gewidmet ist. Der Dampf ist wie eine Liebkosung für gepeinigte Atmungsorgane. Das Odorium besteht aus beheizten Flächen, die man auch in einem Tepidarium findet. Der Gast hat eine große Auswahl zwischen den unterschiedlichsten Düften, die richtige Selektion seines ganz persönlichen Königs der Düfte kann kleine Wunder vollbringen. Um den Duft visuell erlebbar zu machen, ist die gemeinschaftliche Einbringung mit Wasserdampf machbar.

Das Odorium ist auch häufig Bestandteil des Caldariums. Der Dampf der ätherischen Öle ist nicht nur ein Parfum, das den Raum in eine herrlich riechende Wolke kleidet, er inspiriert auch Geist und Seele. Die beiden in das Odorium integrierten Kraxen verhelfen der Muskulatur zu einem zusätzlichen Wärme-Kick und zeichnen sich durch die Symbiose von Wohlergehen, Kommunikation im sozialen Sit-in und Regeneration aus. Das Odorium ist eine hervorragende Ouverture zu einer ausgibigen Massage von Könnern für Kenner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.