Parfum in der Sommersonne: Darauf sollten Sie im Sommer achten, um Ihre Haut zu schonen

Datum: 24. Juli 2013 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Wenn Sie im Sommer einen schönen Duft auftragen, sollten Sie an die Sonne denken, sonst drohen unschöne Pigmentflecken.

Während steigende Temperaturen unsere Sinne betören und tausend Wohlgerüche in der Luft liegen, kann man ausgerechnet jetzt eine unschöne Überraschung erleben, wenn man sich sein Lieblingsparfüm auftupft und dann ins Freie geht. Denn diverse gängige Inhaltsstoffe, insbesondere Alkohol und Bergamotte, machen die Haut dort, wo sie aufgetragen werden, besonders lichtempfindlich. So brennen sich die Parfümspuren bei Sonneneinstrahlung in die Haut ein und hinterlassen hässliche braune Flecken, die Ihnen schlimmstenfalls monatelang erhalten bleiben.

Was hilft gegen Pigmentflecken?

In extremen Fällen kann eine Laserbehandlung helfen, die Sonnenflecken zu lindern, aber schöner und hautschonender ist es natürlich, deren Entstehung von vornherein zu vermeiden. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sollten Sie Ihren Duft daher nur auf die Haare und die Kleidung sprühen.

Die von Designern oft in limitierter Auflage auf den Markt gebrachten Sommerdüfte sind nicht automatisch sonnensicher – fragen Sie im Einzelfall im Fachhandel nach. Dort kann man Ihnen auch duftende Alternativen wie parfümierte Sonnencremes und Body Lotions empfehlen.

Inzwischen gibt es aber auch immer mehr eigens entwickelte Sonnenparfüms wie Sun Spirit von Marbert, die Sie auch bei Sonneneinstrahlung sorglos tragen können. Man erkennt sie an dem Zusatz “sunproof”.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.