Guerlain Idylle Duet

Datum: 20. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

  • Marke:
  • Kategorie:
  • ⋅ Verfügbar ab 01.05.11

  • Quelle: Guerlain Parfumeur Deutschland
Mehr Produkte von

Keine Idylle ist wie die andere. Guerlain wagt eine Metamorphose und schafft einen erstaunlichen Dialog, eine exklusive Duftkomposition, einen harmonischen und zarten Akkord, ein Duo von Format: Idylle Duet.
Die Inspirationsquelle für diese Komposition von Thierry Wasser war der berühmte Liederzyklus “Les nuits d’été” (“Sommernächte”) mit sechs Melodien von Hector Berlioz nach Texten von Théophile Gautier. Dabei ließ sich der Parfumkreateur vor allem von dem Lied “Le spectre de la rose” (“Der Geist der Rose”) inspirieren, das zum Leitfaden dieses neuen Duftes wurde: Die Geschichte einer Rose, die von einer wunderbaren Begegnung erzählt, und deren Dufthauch das erhabenste aller Gefühle, die große Liebe ist.

Allnächtlich kommt der Geist der Rose
Tanzet um deine Lagerstatt
Dieser Dufthauch ist mein Seele
Und aus Eden komm’ ich her
“, singt der glühende Verehrer. Die schöne Rose ist vergangen, aber ihr Duft bleibt auf immer im Gedächtnis dessen, der ihren Weg gekreuzt hat, verfolgt von der unvergesslichen Erinnerung einer mitreißenden, leidenschaftlichen Begegnung. Der Traum der Liebe, der sofortige Zusammenklang, das innige, ewig währende Liebespaar dienen als Thema für diese besondere Variation rund um zwei Rohstoffe, die der Symphonie von Idylle entwichen sind.

Eine Idylle wie ein prächtiger Blumenstrauß, mit strahlenden Noten von Rose, Jasmin, Pfingstrose, Freesie, Maiglöckchen und Flieder. Ein grandioser, aber beinahe jungfräulicher Blumenduft, eine Ode an die junge Braut, eine stürmische Liebeserklärung, die von dämpfenden Moschus- und Holzakkorden und moosigem Patchouli getragen wird. Zu dieser spontanen Begeisterung, dieser Liebe auf den ersten Blick, wollte Thierry Wasser eine verstandesbetontere, hell-dunkel gespielte Suite hinzufügen. Die Klangfarben sind dunkler, die Partitur ist dichter, intimer, sie erinnert an jene Magie, die immer mit im Spiel ist, wenn es um die große Liebe geht. Dazu konzentriert sich die Melodie auf zwei sehr dicht gedrängte, meisterhaft orchestrierte Hauptnoten, Rose und Patchouli. Der Geist und das Echo von Idylle Duet.

Perfekte Duos

Bei Guerlain gehören Kreationen, bei denen zwei Hauptnoten im Vordergrund stehen, zur Geschichte des Hauses. In der Vergangenheit gab es vielfache Variationen rund um diese Parfumherzen. Schon 1830 komponierte Pierre-François-Pascal Guerlain ein erstes Duo mit Bergamotte und Rose. Und später gab es noch viele mehr, vor allem zum Thema der Rose, im Zusammenspiel mit einer anderen Blumennote wie Azalee, Cattleya, Zinnie, Iris, Nelke oder Veilchen. Die Rose – oder besser gesagt die Rosen mit tausend Facetten – dieser einzigartige, außergewöhnliche Rohstoff, hat alle Parfumkreateure der Guerlain-Dynastie inspiriert. Und den alten “Duetten” lag es am Herzen, ihr bei den Duftdialogen den führenden Part zu überlassen. Idylle Duet knüpft an diese Vergangenheit an und vereint Tradition mit Modernität. Diese aktuelle Hommage betont die gesamte Subtilität und den Charme, die Duftduette wie auch musikalische Duette so einzigartig machen. Sie sind leidenschaftlich, heiter, verführerisch, berauschend, ergreifend, sehnsüchtig, kühn und zeigen, dass dieses Genre immer das Genre des Erhabenen, des Ewigschönen ist.

Das Duett von Idylle

Ein Gleichgewicht zwischen zwei Essenzen finden, Distorsionen vermeiden, ein hörbares, greifbares Geflecht schaffen – diese Übung erfordert Fingerspitzengefühl und Nase. Dass das Herz im Gleichklang schlägt, ohne zu ermüden und ohne Schwäche, dass es den Rhythmus gibt, ohne aus dem Takt zu kommen, dass es seinen zugleich dunklen und schillernden Charakter entfaltet, dass dieses Duo seinen Zauber ausübt, dass es Idylle Duet mit seinen Düften zum Strahlen bringt – das ist die Aufgabe der olfaktorischen Fermate, nach der Thierry Wasser strebt.

Völlig frei hat er zwei unterschiedliche Oktaven gewählt, um den mystischen Aspekt der Liebe in all seinen Formen zu offenbaren. Diese geheimnisvolle Aura geht von Rose und Patchouli aus, die durch das begnadete Talent des Komponisten in einem immer wiederkehrenden, sich allmählich entfaltenden Refrain harmonieren. Der zugleich ästhetische und technische Höhepunkt von Idylle Duet steht bald im Vordergrund und gibt sein blumiges und holziges Tempo vor. In der Musik wie in der Liebe oder in der Parfumkunst ist alles eine Frage der Dosierung und der Zusammenstellung. Rose und Patchouli unterschiedlich singen zu lassen, ist die subtile Übung dieser neuen Variation. Eine ganz andere als bei Idylle Eau de Parfum, dessen Moschusfacetten entfernt wurden. Auf diese aufgehellte Basis stellte Thierry Wasser die beiden Hauptrollen und achtete darauf, dass sie eine schöne, anhaltende Fülle erhalten.

Damit die Übung in die richtige Richtung geht, wurde die Rose von Grund auf neu überdacht. Die Wahl ist auf eine bulgarische Rose aus Gärten in Höhenlagen gefallen. Die von Thierry Wasser und Jean-Paul Guerlain ausgewählte Communelle produziert eine Essenz – den edelsten aller Extrakte – mit erstaunlich intensiven Blütendüften und Aromen. Sie verleiht der Komposition ihre typische Guerlain-Note. Ihre besondere Konzentration gibt dieser Rosenessenz eine fruchtigere, reifere Facette, die den notwendigen Unterschied besitzt, um den Duft auf neue Wege zu führen. Die Essenz von indonesischem Patchouli wurde durch Molekularextraktion gewonnen, um sie leichter, heiterer, leiser, weniger betäubend, luftiger werden zu lassen, damit sie besser mit der Rosenessenz verschmelzen kann. Zwischen holziger Rose und Rosenholz setzt der Duft auf Sanftheit. Ein besonders mitreißendes, sinnliches Timbre mit einem aufschlussreichen und ausdruckstarken Duft in mezzo forte, wie die leidenschaftlich-sinnlichen Klänge eines Notturnos.

Idylle Duet ruht im gleichen Flakon mit seiner schlanken, weiblichen Linienführung wie Idylle, erstrahlt jedoch in einem bernsteinfarbenen Rosé, um besser auf seine außergewöhnliche Dichte aufmerksam zu machen. Dagegen besitzt es eine andere, theatralischere Verpackung, ihr Jugendstildesign zeigt ihre Zugehörigkeit zur großen Tradition und zum beinahe zweihundertjährigen Erbe von Guerlain Parfumeur. Dieses erste Duett in limitierter Auflage ist nur als Eau de Parfum erhältlich und könnte der Auftakt zu weiteren, vielsagenden Duftdialogen sein.

Guerlain Idylle Duet
Eau de Parfum, 35 ml ca. 63,00 Euro

Guerlain Idylle Duet ist ab Mai 2011 in limitierter Auflage im Handel erhältlich.

*unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,14 von 5)
Guerlain Idylle Duet
Loading...

Empfehlen Sie das Produkt Ihren Freunden:

Hier finden Sie weitere passende Produkte:

Weitere Artikel zum Thema: