Sauna

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Eine Sauna ist ein beheizter Raum mit schweißtreibenden Temperaturen oder eien Aneinanderreihung solcher Schwitzstuben, entweder als isoliertes Gebäude oder integriertes Element eines imposanten Saunatempels, in dem man in aller Ruhe saunieren kann. Eine Saunaanstalt ist meist an ein öffentliches Schwimmbad oder ein Fitness-Center angegliedert und kann mit anderen Wellnessangeboten wie Dampfbädern in der einer Biosauna kombiniert werden.


Das Wesen der Sauna erschließt sich in einem rustikalen Raum aus Holz, der mit Hilfe eines Sauna-Ofens auf eine Temperatur zwischen 80 Grad Celsius und 100 Grad Celsius liegt – bei trockener Luft kann die Temperatur bis auf 130 Grad Celsius klettern. Von großer Bedeutung ist die Luftzirkulation, es wird ohne Unterlass Frischluft zugeführt, die vom Ofen unmittelbar erhitzt wird, so dass die Raumtemperatur immer gleich ist.

Der ureigentliche Sinn der Sauna war das ausführliche Reinigungsritual des Körpers. Das Saunieren beeinflusst außerdem das vegetative Nervensystem und den allgemeinen Gesundheitszustand positiv, es stabilisiert das Immunsystem. Zu den Besonderheiten der Sauna gehört auch der Aufguss, der sich in Nebelschwaden mit hoher Luftfeuchtigkeit verwandelt mit Hilfe eines wirbelenden Handtuches.

Die Zugabe von Zitrus- und würzigen Kräuterdüften in Form von ätherischen Ölen machen das Saunaerlebnis zu einem Fest der Sinne. Der Wechsel von Hitze und Kaltbad steigert das ganz individuelle, persönliche Wohlbefinden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.