UV-B Strahlen

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Die mittelwelligen UV-B Strahlen liegen in einem Wellenbereich von 320 bis 280 nm.
Die energiereiche UV-B-Strahlung, auch “Dorno-Strahlung” genannt, dringt nur bis zur Oberhaut vor, welche durch die UV-B Strahlen verdickt wird. Es kommt zum Aufbau der sogenannten Lichtschwiele. Diese übernimmt ähnlich der Spätpigmentierung eine besondere Schutzfunktion der Haut, kann jedoch im Laufe der Zeit durch häufiges Sonnenbaden zu einem kosmetisch sehr unschönen Problem werden.

Zuviel UV-B-Strahlen rufen
allerdings einen Sonnenbrand hervor. Es kommt zur Schwellung der Haut, Rötungen, Schmerzen und Juckreiz an den betroffenen Stellen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.