Vaporium

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Das Vaporium ist eine Bereicherung, eine Fortentwicklumg des klassischen Dampfbades. Das Kräuterdampfbad mit Vaporium ist meist im Zentrum einer Wellnessoase untergebracht, wo es besonders an herbstlichen Tagen ein intensives Wohlbehagen und der Seele eine innere Sonne schenkt.


Erlesene Kräuter mit herrlich duftenden Aromen sind die Substanzen des Dampfstroms des Vaporiums, die den Raum herrlich würzig erfüllen. Diese variierendeKräuterinhalation wird täglich neu aufgelegt. Das Interieur des Vaporiums kann sich sehen lassen. Das Vaporium besteht aus hübschen Mosaik-, Stein- und Keramikbänken. Zu den vitalisierenden Essenzen, die die Inhaltsstoffe ausmachen, gehören Orange und Eukalyptus. Da diese Duftkompositionen sehr oft zum Einsatz kommen, bezeichnet man das Vaporium auch gerne als Aromadampfbad.

Aufgrund der immensen Luftfeuchtigkeit bei behaglichen 42-45 Grad Celsius wird der Körper einem sanften Reinigungsritual unterzogen. Der fixe Abtransport von Schlacken aus dem Körper wird mobilisiert, und man fühlt sich wie befreit von der Alltagslast. In einem Vaporium wird der Kreislauf aktiviert, die Atemwege befreit und benetzt von dem feinen Duftnebel. Die Muskulatur kann relaxen, und auch die Seele entspannt sich beim Einatmen der kostbaren Essenzen.

Die Aufenthaltsauer im Spezial-Kräuterdampfbad sollte bei etwa 10 bis 15 Minuten liegen. Bei einem kontinuierlichen Besuch des Vaporiums wird der gesamte Organismus stark gemacht, und das Immunsystem bekommt einen Puscher.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.