Wallets für mehrere Kryptowährungen – digitales Geld sicher und einfach aufbewahren

Datum: 15. September 2020 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Digitales Geld richtig aufbewahren in Wallets

Der Handel mit digitalen Währungen ist seit der Veröffentlichung des Bitcoin eine neue Möglichkeit, um von schnell steigenden und fallenden Kursen profitieren zu können. Wenn Sie sich für den direkten Handel mit Coins entschieden haben, brauchen Sie die passende Aufbewahrung. Hier ist eine sogenannte Wallet notwendig. Diese digitale Geldbörse wurde entwickelt, um Kryptowährungen sicher zu verwahren. Inzwischen gibt es auch Ausführungen, bei denen Sie nicht nur eine bestimmte Kryptowährung speichern, sondern gleich mehrere Währungen zusammenfügen und im Blick behalten können. Dies erleichtert den Handel deutlich. Lesen Sie hier, was Sie bei Wallets beachten müssen.

Wallets für mehrere Kryptowährungen

Wallets für mehrere Kryptowährungen – das ist gut zu wissen

Eine Wallet ermöglicht es Ihnen, ihre digitalen Coins sicher aufzubewahren und jederzeit den Zugriff darauf nutzen zu können. Damit Sie überhaupt mit Kryptowährung handeln, z.B. Bitcoins kaufen können, ist eine Wallet unbedingt notwendig. Heute können Sie sich schon relativ einfach online bei einem Anbieter anmelden und eine Wallet in Anspruch nehmen. Achten Sie dabei jedoch auf die folgenden Punkte: 

  • Wallet Kosten: Es gibt kostenfreie Wallets, die Sie nutzen können. Manchmal ist es aber auch sinnvoll, einen Vergleich der Wallets durchzuführen, die mit Gebühren verbunden sind. Hier können einige Eigenschaften angeboten werden, die sinnvoll sind, wie ein zusätzlicher Schutz.
  • Art der Wallet: Es gibt verschiedene Varianten bei den Wallets, über die Sie sich vor der Suche informieren sollten. Denken Sie darüber nach, wie Sie die Coins aufbewahren möchten. Online oder offline sind die zwei grundsätzlichen Möglichkeiten.
  • Wallets für bestimmte Coins: Welche Coins können in der Wallet aufbewahrt werden? Gerade dann, wenn Sie sich nicht nur auf eine Kryptowährung konzentrieren, ist es hilfreich, wenn Sie in einer Wallet verschiedene digitale Währungen aufbewahren können. Einige Wallets sind auch auf bestimmte Währungen spezialisiert. Beispielsweise ist ein IOTA Wallet vor allem für die Aufbewahrung der Kryptowährung IOTA sinnvoll.

Bei den meisten Wallets haben Sie über eine grafische Aufteilung innerhalb der Wallet einen guten Überblick darüber, in welcher Menge Sie welche Coins zur Verfügung haben. So können Sie auch den aktuellen Wert Ihres Guthabens einschätzen.

Tipp: Prüfen Sie bei einem Vergleich nach, welche digitalen Währungen Sie in der Wallet aufbewahren können. Nicht alle Coins lassen sich in jeder Wallet speichern. Eine gute Übersicht zu den verschiedenen Währungen und Bitcoin-Alternativen finden Sie hier.

Diese Unterschiede gibt es bei den Wallets

Form

Beschreibung

Online-Wallet

Mit der Online-Wallet haben Sie die einfachste Variante. Sie richten diese direkt online ein und speichern darin Ihre eigenen Währungen. Sie können von überall auf die Währungen zugreifen.

Hardware-Wallet

Eine ebenfalls beliebte Variante ist die Hardware-Wallet. Dafür brauchen Sie eine spezielle Hardware, die Sie mit Ihrem PC verbinden. Wenn eine Verbindung besteht, können Sie die Menge an digitalen Währungen aufladen. Anschließend sichern Sie diese auf der Hardware und trennen sie wieder vom PC.

Desktop-Wallet

Hierbei handelt es sich um eine Variante, die offline genutzt werden kann. Sie laden dafür die Software auf Ihren PC herunter und speichern Ihre digitalen Währungen darin. Diese sind dann offline abgelegt. Ist Ihr PC nicht mit dem Internet verbunden, können auch keine Angriffe auf die Wallet erfolgen. Sie haben dann aber auch ausschließlich über Ihren PC Zugriff auf die Währungen.

Mobile Wallet

Sie möchten gerne sehr flexibel sein und Ihre digitale Wallet immer dabei haben? Dann sind die mobilen Lösungen optimal geeignet. Sie sind so konzipiert, dass sie sich auf das Smartphone oder auch das Tablet laden lassen. Hier können Sie dann auch mit dem Smartphone bezahlen, wenn Kryptowährung akzeptiert wird.

Paper Wallet

Eine der besonders sicheren Variante ist die Paper Wallet. Dafür ist es notwendig, offline einen Code zu erstellen und diesen auf dem Papier zu speichern. Nur mit dem Code erhalten Sie auch Zugriff auf Ihre Coins. Wichtig ist es, ihn gut aufzuheben.

Wichtig: Online-Wallets für mehrere Kryptowährungen sind praktisch, aber teilweise auch unsicher. Wenn Sie Ihr gesamtes Guthaben an digitalen Währungen online aufbewahren, besteht die Gefahr, dass es zu Angriffen auf die Wallet kommt. Die Empfehlung lautet daher, mehrere Wallets zu kombinieren und einen Teil der digitalen Währungen auf offline aufzubewahren.  

Die Vor- und Nachteile von Offline-Wallets 

Denken Sie darüber nach, die digitalen Währungen besonders sicher aufzubewahren, ist die Offline-Wallet eine gute Wahl. Hier gibt es aber nicht nur Stärken, sondern auch Schwächen. Interessant zu wissen ist, wo diese liegen.

Vorteile: 

  • sehr sichere Aufbewahrung über PC oder Hardware
  • Zugriff nur von Ihnen zu Hause möglich
  • Angriffe über das Internet auf die Wallet kaum möglich
  • Sammlung von verschiedenen digitalen Währungen möglich 

Nachteile:

  • weniger flexibel beim Kauf und Verkauf der Coins
  • teilweise nur Zugriff über den eigenen PC
  • bei Verlust der Hardware oder auch des Passworts kommen Sie nicht mehr an Ihre Coins heran

Fazit: Wallets für mehrere Kryptowährungen stehen in unterschiedlicher Ausführung zur Verfügung

Sie haben nicht nur Bitcoins oder legen den Fokus nicht nur auf IOTA oder Ethereum? In dem Fall ist es optimal, wenn Sie auf eine leistungsstarke Wallet zurückgreifen können, in der sich verschiedene Kryptowährungen speichern lassen. Dafür ist es notwendig, zuerst einmal eine Entscheidung darüber zu treffen, was für eine Wallet-Art es sein soll (siehe Tabelle). Ist diese Entscheidung getroffen, können Sie einen Online Vergleich der Features durchführen und die für Sie passende Lösung finden.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Wallets für mehrere Kryptowährungen – digitales Geld sicher und einfach aufbewahren
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:


Bildnachweise: © jozsitoeroe - stock.adobe.com, © Eisenhans - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.