Agarholz in Parfum: Wirkung und Verwendung von Adlerholz Öl

Datum: 14. März 2008 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

1. Herkunft und Gewinnung des Agarholz

agarbaum

Das Agarholz wird aus dem Harz des Agarbaumes gewonnen

Das ätherische Öl Agarholz wird in einem langwierigen Prozess aus dem Harz des Agarbaumes, lateinisch Aquilaria agallocha, gewonnen und ist das wertvollste ätherische Öl überhaupt. Der sehr selten gewordene Agarbaum wächst unter anderem in Indien, Laos, Kambodscha und Vietnam und ist ein dickstämmiger, immergrüner Laubbaum mit gelbgrünen Blütendolden, der bis zu 40 Meter hoch werden kann.
Agarholz wird wegen seiner halluzinogenen Eigenschaften auch Adlerholz genannt und trägt ebenso den Namen Jinkoh-Holz, was so viel bedeutet wie “überquellender Duft”. Weitere Namen sind Paradiesholz, Aloeholz, Oudh oder Calambac. Das bereits seit dem Altertum in Indien, Ägypten, Israel und Arabien bekannte und hoch geschätzte Agarholz dient als kostbares Räucherwerk, das ätherische Öl Agarholz soll die Meditation fördern, Traumreisen ermöglichen und auch eine aphrodisierende Wirkung haben. Es kostet bis zu 1,5 Millionen Euro pro Kilogramm, das sind pro Tropfen etwa vier Euro.

Das ätherische Öl Agarholz kann nur von solchen Agarbäumen gewonnen werden, die von der Pilzart Aspergillus niger befallen wurden und dann als Abwehrreaktion ein duftendes Harz aussondern. Holzstücken, an denen dieses Harz enthalten ist, werden in Wasser eingeweicht, das ätherische Öl gewinnt man durch Wasserdestillation.

Da der seltene Baum Jahrzehnte braucht, um das Duftharz abzusondern, und die Gewinnung des Öls ein sehr aufwändiger Vorgang ist, versuchte man, die Harzproduktion künstlich anzuregen oder den Duftstoff synthetisch herzustellen, doch konnten die Ergebnisse bisher nicht überzeugen.

2. Duftrichtung des Agarholz

Der Duft des ätherischen Öls Agarholz wird ist tief, süß-würzig, rauchig, balsamisch, erdig. Er wird außerdem als “geheimnisvoll”, “berauschend”, oder als einfach “überwältigend” beschrieben.

3. Anwendungsarten des Agarholz

Agarholz Duft

Aufgrund des hohen Preises wird Agarholz nur in exklusiven Parfüms verwendet

Agarholzöl ist aufgrund seiner Seltenheit und seines hohen Preises kein Öl, das im Alltag verwendet wird. Man nutzt es für die Herstellung exklusiver Parfüms, aber auch, um außergewöhnliche Erfahrungen zu machen, sei es in der Meditation, sei es, um Rauscherlebnisse hervorzurufen – nicht umsonst heißt das Agarholz auch “Adler-Holz”: Es kann die Illusion vermitteln, das es möglich sei, zu fliegen.

Das ätherische Öl gilt in der Aromatherapie als harmonisierend und es wird in Duftlampen eingesetzt, um eine geheimnisvolle, die Sinnlichkeit tief anregende Stimmung zu erzeugen.

Auch als Heilmittel rund um die Behandlung von Krampfadern und Hämorrhoiden könnte das Agarholzöl genutzt werden, doch wird das kaum gemacht, da es einfach zu teuer und kostbar ist. Manche Menschen verwenden das Agarbaumöl als “Liebesöl”, wobei es dann den wertvollsten Teil einer Körperölmischung ausmacht.

4. Harmonie/Kombination mit anderen Ätherischen Ölen

Das ätherische Öl Agarholz harmonisiert mit Jasmin, Vanille, mit Düften wie Myrrhe, Weihrauch, Rose oder den holzigen Duftnoten von Sandelholz, Zeder und Linaloeholz.

5. Seelische Wirkung des Agarholz

Nur wenige andere ätherische Öle haben eine derartig einprägsame Wirkung auf die Seele wie das Agarholzöl. Grundsätzlich sorgt es für innere Harmonie, Ausgeglichenheit, Freude und Glücksgefühle. Darüber hinaus regt es fantastische Träume an, ja wird sogar für rituelle Traumreisen eingesetzt. Es eröffnet die Bereitschaft, sich der Liebe mit allen Sinnen hinzugeben und bietet einen Zugang zum Reichtum der eigenen Gefühlswelt, die dann überwiegend als zwar vielleicht bewegend, aber insgesamt doch positiv wahrgenommen wird.

6. Körperliche Wirkung und Anwendungsgebiete des Agarholz

Auch auf den Körper hat das ätherische Öl des Agarholzes eine ausgleichende und harmonisierende Grundwirkung. Es vertreibt körperliche Schwäche, lindert Bauch- und auch Leberschmerzen und tut wohl bei erweiterten Adern wie Krampfadern oder Hämorrhoiden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,07 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.