Zehn Fragen und Antworten zu brüchigem Haar

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Strohig, fisselig und splissig – typische Anzeichen für strapaziertes und brüchiges Haar. Das Haarproblem entsteht durch zu wenig Pflege oder falsche Produkte und vorallem langes oder behandeltes Haar ist betroffen. GUHL-Experte Thomas Opitz aus der Forschungs- und Entwicklungsabteilung beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema:

1. Kann dieser Typ genetisch bedingt sein?
Genetische Faktoren bestimmen unter anderem die Form und Textur des Haares sowie die Haarfarbe. Im Gegensatz dazu ist strapaziertes oder brüchiges Haar nicht genetisch bedingt. Die Ursachen hierfür sind in den meisten Fällen die Pflege- und Stylinggewohnheiten der einzelnen Kundinnen. Ein verstärkter Gebrauch von HitzeStyling-Geräten wie z.B. Glätteisen oder Fön reduziert den Feuchtigkeitsgehalt im Haar und es wird trocken und strohig. Chemische Behandlungen wie Colorationen oder Dauerwellen können die Haarstruktur außerdem beschädigen. Sie strapazieren das Haar und die Gefahr von Haarbruch steigt.

2. Wie kann man diesen Haartyp selbst diagnostizieren?
Spliss, krauses oder widerspenstiges Haar sind sichtbare Zeichen für Schädigungen.

3. Warum braucht dieser Haartyp besonders viel Pflege? Wie sieht das optimale Wochenprogramm aus?
Lässt man trockenes/strapaziertes/brüchiges Haar unbehandelt, erhöht sich die Gefahr von Haarbruch. Nach Möglichkeit sollte man mehrstufige Pflegeprogramme nutzen. Diese beinhalten wie die GUHL Tiefen Aufbau Serie Shampoo, Spülung und Kuren, um den maximalen Nutzen für das Haar zu erzielen.

4. Darf stark geschädigtes Haar jeden Tag gewaschen werden?
Ja, denn der physische Waschvorgang bewirkt keine relevante Schädigung des Haars. Dies gilt besonders wenn Shampoo und eine speziell darauf abgestimmte Spülung in Kombination benutzt werden, die entsprechende Pflegestoffe enthalten.

5. Wie schädlich sind Hitze und Stylingprodukte für das Haar?
Haartrockner, Glätteisen sowie Lockenstäbe können das Haar durch zu starke Hitze schädigen. Der Feuchtigkeitsgehalt im Haar wird minimiert. Das Resultat ist trockenes, strapaziertes Haar. Viele der heutigen Stylingprodukte helfen das Haar vor äußeren, schädigenden Einflüssen zu bewahren.

6. Wie wirken sich die Jahreszeiten auf geschädigtes Haar aus?
In der warmen Jahreszeit wird das Haar oft durch Sonne, Salz und Chlor beansprucht. Das Haar erscheint matt und trocken. Während der Wintermonate herrscht vornehmlich eine geringe Luftfeuchtigkeit (Heizungsluft). Der natürliche Feuchtigkeitsgehalt des Haars gerät dadurch aus dem Gleichgewicht und das Haar lädt sich statisch auf, was auch zu “fliegenden” Haaren führen kann.

7. Wie wirken sich Sonne, Salz und Chlor im Sommer auf das Haar aus? Welche Schutz-Tipps gibt es?
In den Sommermonaten kann das Haar vornehmlich durch Sonne, Salz und Chlor beansprucht werden. Vor dem Schwimmen sollte man daher darauf achten, das Haar mit klarem Wasser zu befeuchten, damit es sich nicht mit Chlor- oder Salzwasser voll saugt.

8. Bis zu welchem “Schädigungs-Grad” kann das Haar mit der richtigen Pflege revitalisiert werden?
Egal wie hoch der “Schädigungs-Grad” ist, jeder Haartyp profitiert von der Nutzung des 14 Tage Rettungs-Kur-Shampoos. Die patentierte Technologie verschließt poröse Stellen im Haar und minimiert Haarschäden.

9. Ist geschädigtes und strapaziertes Haar altersbedingt?
Nein, das hat nichts mit dem Alter an sich zu tun. Meist liegt die Ursache für geschädigtes Haar in den Styling- und Pflegegewohnheiten der einzelnen Kundinnen. Zudem sind längere Haare und somit “ältere” Haare über längere Zeit Faktoren wie Sonne, Stylingprodukten und künstlicher Hitze ausgesetzt worden. Daher sind diese in den Längen häufiger geschädigt.

10. Kann man Spliss mit der Pflege vorbeugen oder muss man ihn immer abschneiden?
Der regelmäßige Gebrauch von speziellen Pflege-Produkten wie z.B., dem 14 Tage Rettungs-Kur-Shampoo von GUHL helfen, Haarschäden deutlich sichtbarzu reparieren und Spliss zu reparieren.

Mehr Informationen über das Guhl 14 Tage Rettungs-Kur-Shampoo.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,81 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.