Carnaubawachs

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Carnaubawachs ist ein natürliches Produkt, das von der Carnaubapalme (Copernicia cerifera Mart.) gewonnen wird. Die Wachspalme kommt nur in Südamerika vor. Brasilien ist das einzige Land mit einer bedeutenden Carnaubawachs-Produktion. Das Wachs wird u.a. für Medikamente sowie in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie verwendet.


Carnaubawachs (lat. Cera Carnauba) wird aus dem Wachsüberzug der Blätter, den die Pflanze bildet, um sich in Trockenzeiten zu schützen, extrahiert. Nach dem Abklopfen oder Abschaben des Wachsüberzugs wird dieser gereinigt. Der Reinigungsprozess ist sehr aufwendig und teuer. Gute Qualitäten erkennt man an der hellgelben Farbe.

Carnaubawachs hat einen sehr hohen Schmelzpunkt. Dieser liegt mit 80 bis 87 °C über dem von Bienenwachs. Carnaubawachs bleibt damit auch bei hohen Temperaturen und Sonneneinstrahlung stabil. Es ist das härteste aller natürlichen Wachse. Das Wachs setzt sich hauptsächlich aus gesättigten Fettsäuren und Kohlenwasserstoffen zusammen. Da es frei von Duftstoffen ist, ist es besonders für Allergiker von großer Bedeutung und wird gerne in der Kosmetikindustrie verwendet.

Da es gesundheitlich unbedenklich ist, eignet es sich, z.B. als Zusatzstoff für Make-Up, auch für sensible Bereiche wie Lippen oder die Augenpartien. Das Wachs kann Öl sehr gut binden, löst sich aber nicht in Wasser. Diese Eigenschaft macht es zu einem geeigneten Ausgangsstoff in der Kosmetikindustrie. So lassen sich wasserfeste Produkte wie Lippenstifte oder Mascara herstellen, die besonders lange halten. Zudem sorgt der hohe Schmelzpunkt dafür, dass die Produkte bei Raumtemperatur oder sogar bei Sonneneinstrahlung die notwendige Festigkeit behalten und sich problemlos verwenden lassen. Als Konsistenzgeber in Lippenstiften sorgt das Wachs dafür, dass die Lippenstifte Temperaturen bis 45 °C stand halten und sich nicht verformen. Bei Haarspülungen sorgen geringe Mengen Carnaubawachs dafür, dass das Haar eine schöne Griffigkeit und Glanz erhält. Als natürliches Produkt eignet es auch als Ausgangsstoff für Naturkosmetik.

Im Handel ist Carnaubawachs in verschiedenen Formen erhältlich. Es wird in Form von Flocken, als feste gelbe Masse oder als Pulver angeboten. Für die Kosmetikproduktion eignet sich am besten die Flockenform. Sie lässt sich gut verarbeiten. Je heller das Wachs, um so besser ist es geeignet, da es die Kosmetikartikel dann bei der Produktion nicht verdunkelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.