Danarium

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Das Danarium ist eine Dampfbadvariante mit einer Temperatur 65° Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 60%. Das Danarium ist eine milde Sauna, die frühlingsfit macht und die Fenster der Seele putzt. Das Danarium ist als gemäßigtes Dampfbad auch für empfindliche oder gesundheitlich angegriffene Menschen zu empfehlen, da sie hier ohne Anstrengungen saunieren können.


Die Beweglichkeit der Muskeln und der Gelenke wird sanft trainiert und rheumatische Beschwerden werden gelindert. Auch die Wirbelsäule wird von Blockaden entkrampft, weil sich der Gast fallen lassen kann in wohlige Wärme ohne eine Fehlhaltung einzunehmen oder ein schiefes Kreuz zu kompensieren.

Wer große Hitze und sehr feuchte Luft schlecht verträgt, wie z.B. Herz-Kreislauf-Patienten, fühlt sich im Danarium gut aufgehoben und herrlich umsorgt von den streichelnden Wärmeschüben. Diverse Kräuteraromen inspirieren die Sinne und beflügeln die Psyche. Ballast wird abgebaut, das Gewicht des Alltags und der daraus resultierende schwere Atem zum Kinderspiel. Kein Wasserdampf trübt die Sicht, das Danarium ist ein glasklares Vergnügen ohne Nebel.

Dieser Saunatyp wird oft als Euka-Sauna mit Eukalyptus-Aroma oder Kräuter-Sauna mit Kräuter-Essenzen in Saunabädern angeboten. Das Danarium wird meist auch mit Farblicht als Kombi zur ganzheitlichen Entspannung offeriert. Über Wohlfühlfarben werden Geist und Seele motiviert, mit Royalblau ein unruhiger Geist beruhigt, Kreativität mit Orange geweckt oder mit Grün Optimismus geschürt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.