Freesie – Duft und Anwendung der Pflanze

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Die schöne Freesie stammt aus Südafrika und zählt zu den Schwertlilien, ist also ein Iris-Gewächs. Mit Lilien ist sie trotz der Bezeichnung “Schwertlilie” nur sehr weitläufig verwandt. Freesienduft wird viel in Parfum verwendet, weil er unverwechselbar ist. Vor allem Duftwasser für elegante Frauen wie etwa von Hugo Boss “Ma Vie” enthalten häufig das Duftöl der zarten Blüten.

Wir geben Ihnen Tipps zum Vorkommen und zur Anwendung der Blume in Parfum und Kosmetikprodukten.

1. Ätherisches Öl der Freesie riecht je nach Farbe der Blüte unterschiedlich

freesien in unterschiedlichen farben

Freesien mit verschiedenfarbigen Blüten riechen leicht unterschiedlich.

Die Freesie gibt es in Weiß, Gelb, Orange, Rot- und Rosatönen, in Blau und in Violett. Entsprechend vielfältig sind die Blumen im Strauß einsetzbar: Zusammen mit Gerbera etwa symbolisieren sie die Erneuerung im Frühling. Viel spannender ist jedoch, dass die verschiedenfarbigen Blüten auch unterschiedlich riechen: Die weiße Blüte duftet ein wenig scharf, pfeffrig und sehr erfrischend, während der Duft der bunten Blüten eher süß ist. Die Düfte aller Blüten werden außerdem als leicht pudrig und blumig-holzig beschrieben. Manche von ihnen bringen eine leichte Zitrusnote mit.

2. Freesienduft entfaltet im Bouquet seine Vorteile

Oft setzt man bei der Herstellung von Parfum den Duft der südafrikanischen Pflanzen nur in geringerer Dosierung ein: Vor allem in Verbindung mit weiteren Blumendüften wie denen des Veilchens, der Magnolien oder Pfingstrosen kommt der einzigartige Duft in Damenparfums gut zur Geltung. In Kombination mit Ambra und Kardamom zum Beispiel steuert der leicht würzige Geruch eine spezielle Note zu einem Parfum für Männer bei.

3. Produkte für Körperpflege und Wellness haben mehr als eine Wirkung

Frau traegt Creme auf

Kosmetk mit Freesienduft beruhigt und belebt gleichermaßen.

Manche Hersteller setzen ihren Produkten zur Haar- und Beauty-Pflege und zur Entspannung Freesienduft bei. Seine Eigenschaften haben eine erfrischende und beruhigende Wirkung zugleich. Tatsächlich besteht darin aber kein Gegensatz: Fällt die Anspannung durch Stress und Hektik dank der beruhigenden Eigenschaften weg, beleben die pfeffrigen und erfrischenden Noten des Dufts auf gesunde Weise den Geist.

Die holzigen, blumigen und zitrusartigen Noten, die der Freesienduft in sich vereint, stammen vom Linalool. Dies ist ein einwertiger Alkohol, der dank seines Wohlgeruchs in vielen Parfums Verwendung findet. Er ist im ätherischen Öl der Freesie vorhanden, ebenso wie zum Beispiel in Lavendel und in Thymian.

4. Tipps für Ihre Gesundheit: Freesienduft ist oft synthetisiert

Zählen Sie zu den Menschen, die ihre Kosmetik wegen empfindlicher Haut nicht einfach in der Drogerie kaufen können, sollten Sie bei Produkten mit Freesienduft genau auf die Inhaltsstoffe achten. Da der Duft in vielen verschiedenen Artikeln Anwendung findet, stellt man ihn häufig synthetisch her. Gleiches gilt für Linalool. Kaufen Sie also besser nur solche Produkte, bei denen das natürliche ätherische Öl verwendet wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.