Geheimtipp Bier: Fröhliche Wäsche für kaputtes Haar

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Mit einem guten Bier kann man einen schönen Abend verbringen, aber: Man muss es nicht notwendigerweise trinken. Das spritzige Getränk kann Wunder auf Ihren Haaren bewirken, weil es Ihre müden Strähnen nährt und Ihnen Glanz verleiht. Eine Bier-Wäsche gibt Ihrer Mähne einen verlockenden, seidigen Touch – dabei müssen Sie kein extra Geld für neue Produkte ausgeben. Ein altmodischer Tipp, der schon seit Jahren befolgt wird, warum also nicht ausprobieren?

Eine Malz-Variante ist die beste Wahl für diesen Vorgang, da die Proteine, die in dem Hopfen und Malz enthalten sind, kaputtes Haar reparieren können.

Wir empfehlen Ihnen, das Bier vor dem Verwenden erst lauwarm werden zu lassen. Es über Nacht stehenzulassen sollte sicherstellen, dass all der Sprudel und Alkohol aus der Flüssigkeit gezogen wird. Bevor Sie Ihre hausgemachte Brauerei-Wäsche starten, sollten Sie Ihre Haare mit normalem Shampoo waschen, um Schmutz zu entfernen.

Kommen wir jetzt zu der Bier-Spülung. Um dem Gebräu einen angenehmen Duft zu geben, tröpfeln Sie etwas ätherisches Öl mit Inhalten wie Zitrone oder Rosmarin hinein. Mixen Sie Ihr Gebräu am besten in einer Schüssel zusammen, damit alle Inhaltsstoffe gleichmäßig verteilt werden. Jetzt könnten Sie die Flüssigkeit mit einem Spritzer Wasser kochen und aufgießen, aber das ist nicht unbedingt notwendig.

Lieber als den gesamten Inhalt der Schüssel direkt über Ihren Kopf zu gießen, tauchen Sie Ihre Fingerspitzen hinein, um sich danach massierend Ihren Spitzen zu widmen. Danach können Sie sich hinsetzen und Ihren gesamten Kopf mit der Bier-Mixtur anstreichen. Massieren Sie die Flüssigkeit gründlich in Ihren Kopf ein, dadurch wird das Wachstum angeregt und die Wurzeln stimuliert. Damit der Trank auch wirklich gut eindringen und am besten helfen kann, lassen Sie Ihn ungefähr zehn Minuten einwirken. Wenn Sie die Mixtur zu schnell auswaschen, verpassen Sie den Effekt, den die Wirkstoffe des Bieres haben.

Ein weiterer Vorteil an dieser Bier-Spülung ist, dass man sie bis zu zwei Wochen aufbewahren kann, wenn sie in eine verschlossene Glasflasche geschüttet wird. Wenn Sie kein Freund der feuchtfröhlichen Mixtur sind, können Sie immer noch einen kleinen Anteil des Bieres in Ihr normales Shampoo mischen – mit dieser Konsistenz fühlt sich mit Sicherheit auch jeder, der kein Bier-Fan ist, wohl.

Wenn die Spülung lange genug eingedrungen ist, spülen Sie Ihre Haare mit warmen Wasser aus und geben am Ende kurz einen kalten Strahl auf Ihren Kopf, sodass die Mähne glänzt. Nach der Behandlung werden Sie bemerken, dass sich Ihr Haar weicher anfühlen wird und wenn Sie dies regelmäßig machen – vielleicht ein Mal pro Monat – wird es immer weicher und seidiger werden.

Wenn Sie also das nächste Mal eine Bierflasche vom Feiern übrig haben, wissen Sie ja, was Sie damit machen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,17 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.