Hitzeschutz – Gesundes Haar trotz Hitzebehandlung

Datum: 22. Juni 2010 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Heute Locken, morgen Sleek-Look, übermorgen Beach-Wellen: Unser Haar muss ganz schön was mitmachen, um jeden Tag gut auszusehen. Immer häufiger kommen für das Styling Geräte mit Hitze zum Einsatz, wie Föhn, Glätteisen und Lockenstab. Schnell werden die Haare durch zu falsche Handhabung und zu starke Hitze überstrapaziert. Mit diesen fünf Tipps für einen glänzenden Style bleibt das Haar gesund und schön:

Tipp 1: Ist das heiß!

Fast nichts ist schädlicher für das Haar, als zu heiße Stylingtools. Deshalb: Immer auf hochwertige Haartrockner mit starker Luftzufuhr, Kaltstelltaste und Temperaturregulierung achten. Glätteisen und Lockenstab sollten mit Überhitzungsschutz ausgestattet sein und nie in feuchtem Haar angewendet werden. Speziell auf das Styling mit Hitze abgestimmte Stylingprodukte wie die Shockwaves Shine Serie helfen zusätzlich, das Haar vor zuviel Hitze zu schützen und ihm einen tollen Glanz zu geben.

Tipp 2: Wasser marsch!

Glänzendes Haar braucht viel Feuchtigkeit. So ist es super widerstandsfähig und trotzt allen Umwelteinflüssen. Für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt sorgt eine auf die speziellen Bedürfnisse des Haares abgestimmte Systempflege mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen. Zusätzlich das Haar ein bis zwei Mal pro Woche mit einer Kur verwöhnen.

Tipp 3: Auch Föhnen will gelernt sein!

Haare über Kopf föhnen ist definitiv passé! Denn so wird der Style komplett zerzaust anstatt geschmeidig und voluminös. Glanz und Volumen zaubert das Föhnen über eine Rundbürste. Vorher unbedingt einen schützenden Schaumfestiger ins Haar geben, z.B. das neue Shockwaves Shine & Body Mousse. Der Geheimtipp: Den Haartrockner zum Schluss von oben in Wuchsrichtung auf das Haar richten. Das glättet die Schuppenschicht der Haare und bringt sie toll zum Leuchten.

Tipp 4: Schongang für die Haare!

Schonen wo immer es geht ist die Devise. Vor allem das nasse Haar, denn es ist besonders empfindlich. So sollten nasse Haare nie trocken gerubbelt, sondern immer nur leicht ausgedrückt werden. Im nassen Zustand auch nur ganz vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm durchgehen, sonst können die Haare brechen. Beim Bürstenkauf auf schonende Materialien wie Holz und Naturborsten achten. Vor dem Föhnen unbedingt Produkte mit Hitzeschutz wie die Shockwaves Shine Serie einarbeiten.

Tipp 5: Styling-Helfer gegen fliegende Haare!

Fliegende Haare und Frizz besiegt man am schnellsten mit einem glättenden Serum, z.B. aus der neuen Shockwaves Shine Serie. Ins trockene Haar eingearbeitet, macht es kleinen abstehenden Härchen den Garaus. Der SOS-Tipp für zwischendurch: Etwas Haarspray wie beispielsweise das Shockwaves Shine & Hold Haarspray auf die Bürste sprühen und das Haar gleichmäßig durchbürsten. Die Haaroberfläche wird so schnell wieder glatt und glänzt gesund.

Lockenstäbe finden Sie in unserem Vergleich.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.