Konzert Outfits: 4 Must Haves für eine unvergessliche Nacht

Datum: 25. April 2022 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

tanzen-konzert

Konzerte sind besondere Nächte, auf welche man sich schon beim Karten-Kauf freut. Umso wichtiger wird es, auch ein Outfit zu finden, in welchem man sich wohl fühlt und tanzen kann, aber gleichzeitig auch toll aussieht für die Nacht.

In der Redaktion haben wir Ihnen hier vier Outfit-Inspirationen zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrer Auswahl für ein Konzert-Outfit helfen werden.

1. Bunte Farben für Pop-Konzert-Outfits

Pop wird immer bunter, nicht nur bei den Outfits. Längst sind Röcke oder High Heels keine Stücke mehr nur für Damen. Pop-Künstler wie Harry Styles oder die K-Pop Gruppe BTS zeigen sich in einst feminin gedachter Kleidung. In der Redaktion haben wir hier 2 Kombinationen, die Sie strahlen lassen für die Nacht:

1.1. Anzüge gehen für alle Geschlechter

monochrom-anzug-blau

Inspiration für Ihr Konzert-Outfit können Sie auch aus der Ästhetik der Band ziehen.

Büro- und Konzert-Outfit in einem können Sie mit diesem Outfit vereinen. Der elegante Klassiker muss allerdings nicht immer nur schwarz und mit Krawatte getragen werden. Besonders beliebt sind bequeme monochrome Zwei-Teiler, beispielsweise in rot, grün oder lila. Unter dem Blazer wird wahlweise ein normales T-Shirt oder ein Body getragen, je nachdem, wie viel Haut gezeigt werden soll.

Bei einem Konzert im Sommer oder aber in einer warmen Halle kann man schnell ins Schwitzen kommen, wenn man einen ganzen Anzug trägt. Lassen Sie die Hose weg und kaufen Sie einen Oversized-Blazer. In Kombination mit einer Radler-Hose oder Shorts haben Sie nun ein Kleid für den Abend. Für eine betonte Taille nehmen Sie einen dünnen Gürtel zur Hand, das schafft Dynamik im Outfit.

Wir empfehlen klobige Stiefel zum Look, um Kontraste und Kanten zu schaffen.

1.2. Techwear: Funktion und Style in einem

Cargo-Hosen sehen nicht nur cool aus, sondern sind auch praktische Begleiter, wenn man keine Tasche mitnehmen möchte. Die vielen Fächer an den Hosenbeinen bieten genug Platz für Portemonnaie, Schlüssel und Co.

cargo-hose-camouflage

Die Cargo-Hose können Sie auch casual kombinieren.

Am besten kombinieren Sie diese Hose mit weiterer sogenannter Techwear. Techwear ist bekannt für Funktionalität und Style. Viele Schnallen und Bänder zum Festziehen der Kleidung, ein atmungsaktiver Stoff und hohe Wasserabweisung machen diese Kleidungsstücke zum optimalen Begleiter für jedes Konzert-Outfit.

Die Cargo-Hose an sich sitzt nicht eng, meistens hat sie ein gerade geschnittenes Bein und wird zum Knöchel hin durch ein elastisches Gummi wieder enger. Diesen Schnitt können Sie gut mit Crop-Tops oder engen Oberteilen kombinieren, gerne mit Leder-Harness, welches den Techwear-Style aufgreift und noch mehr Spiel mit den Materialien schafft.

2. Alternative spiegelt auch die Kleidung wieder

Der Oberbegriff „Alternative“ umfasst alle Musikrichtungen, die sich vom Pop abheben und bei welchen die Musik durch Instrumente selber erzeugt wird. Rock-Konzerte, Indie, Punk und Co. fallen allesamt unter diese Kategorie. Die meisten dieser Konzerte sind dunkler gestaltet, passend zur Musik, die gespielt wird.

2.1. Lack-Rock und Leder-Jacke sind Must Haves

Lederjacken gehören zu jeder Alternative-Person. Und weil dieses Kleidungsstück zu jedem Outfit passt, müssen noch weitere Leder- und Lack-Optionen her. Ein Oberteil aus Leder oder Lack schmeichelt jedem Figur-Typ und lässt sich beliebig weiter kombinieren. Zum Beispiel passt ein karierter Rock, entweder als A-Linie oder auch als Tennis-Rock, welcher nicht nur bei Damen, sondern auch bei Männern toll aussieht.

lederjacke-mit-gitarre

In Ihrem Outfit sollten Sie sich frei bewegen und gut tanzen können.

Doch auch als Unterteil werden Lack und Leder zum Blickfang: eine Hose aus Lack oder Leder betont besonders die Beine und die Hüfte. Die Wahl des Oberteils gibt viel Freiheit, denn das Hauptaugenmerk liegt auf den Beinen. Ein passendes T-Shirt mit dem Logo der Band passt immer dazu oder auch ein einfarbiges. Mehr Aufsehen erregen Crop-Tops, welche die Kurven oder aber die Bauchmuskeln der Trägerin oder des Trägers zur Geltung bringen.

2.2. Mesh und Fisch-Netze: Kaputt tragen anstatt wegwerfen

Strumpfhosen sind vielseitige Erfindungen, die sich nicht nur an den Beinen gut machen. Mit einer Schere kann daraus auch ein Oberteil gestaltet werden. Alternative ist bekannt für Edgy-Styles, mit Inspirationen aus Grunge, Goth oder Punk, wo die Kleidung gerne kaputt getragen wird als Zeichen gegen den Kapitalismus und gegen Rollenbilder oder Stereotypen.

Wird die Strumpfhose an den Beinen getragen, können Sie entweder per Hand oder mit einer kleinen Schere vorsichtig Risse einreißen.

Mesh-Oberteile können unter T-Shirts oder anderen Oberteilen getragen werden. Das ist zum einen wärmer, zum anderen gibt der Lagen-Look ein weniger cleanes Finish. Auch bereits kaputte Strumpfhosen müssen Sie nicht wegwerfen, trennen Sie einfach ein Loch in den Schritt-Bereich, wo Ihr Kopf durchpasst und schneiden Sie anschließend noch die Fußteile ab, damit Ihre Hände durchpassen. Schon haben Sie ein neues Oberteil.

3. Accessoires: Mehr ist mehr

Zum passenden Konzert-Outfit müssen die passenden Accessoires her. Schmuck oder Handtasche sind Must Haves bei jedem Konzert-Besuch, allerdings können Sie mit ein paar einfachen Sachen Ihr Outfit weiter aufwerten.

  • Brillen mit bunten Gläsern: Für kleine Farbakzente oder monochrome Outfits machen sich bunte Brillen sehr gut. In ganz unterschiedlichen Formen können Sie diese kaufen, egal ob Schmetterlingsflügel, Wolken oder Blitze, für jeden Geschmack ist etwas dabei.
  • indie-look-brille

    Mit Accessoires kann ein einfaches Outfit aufgewertet werden.

    Klobige Schuhe: Dicke Plattformen als Sohlen werden immer beliebter. Hersteller wie Buffalo oder Converse haben viele Modelle mit verschieden hohen Plateaus, je nachdem, wie hoch für Sie bequem ist. Die Schuhe können Kontraste setzen, vor allem bei sehr enger Kleidung oder mehr Dynamik in einen Look bringen, beispielsweise durch Farbspiele oder aufwendige Muster.

  • Thigh-Garter: Meistens sind Thigh-Garter aus Leder und Metall, dessen ursprüngliche Aufgabe es war, Kniestrümpfe vor dem Runterrutschen zu bewahren. Mittlerweile gibt es viele Modelle, die lediglich als Schmuck für das Bein getragen werden und sich als tolles Accessoire machen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,14 von 5)
Konzert Outfits: 4 Must Haves für eine unvergessliche Nacht
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:


Bildnachweise: © Victoria Chudinova - stock.adobe.com, © Zoran - stock.adobe.com, © jehafo - stock.adobe.com, © rohappy - stock.adobe.com, (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.