Michelle Williams: Verflixte Zwischenlängen

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Michelle Williams (32) betrachtet den Zustand ihrer Haare als “unerträglich”, da sie zwischen zwei Längen steckt.

Die Darstellerin trägt für gewöhnlich einen superkurzen Schnitt, erwägt jedoch, ihre Haare wieder lang wachsen zu lassen. Jetzt scherzte die Blondine allerdings, dass sie schon keine Lust mehr habe, weil der Übergang von kurzen Strubbeln zu langen Locken so hart sei. “Deswegen bin ich so lange bei kurzem Haar geblieben“, erzählte sie ‘E!’. “Die Mittelphase ist unerträglich. Es ist wirklich hart für dein Selbstwertgefühl.

Im Moment promotet die Schauspielerin ihren neuen Film ‘Die fantastische Welt von Oz’, in dem sie als Glinda, die gute Hexe des Südens, zu sehen ist. In dem Disney-Streifen trägt der Hollywoodstar eine wallende blonde Perücke, und die war es möglicherweise auch, die ihr wieder Lust auf lange Locken machte. Zunächst muss sie jedoch die Pressetour für den Film hinter sich bringen. Doch wenn die erst einmal vorbei ist, will sich Williams ganz auf ihr Stylingproblem konzentrieren. “Ich glaube, ich bin bereit“, scherzte sie über ihr Frisurdilemma. “Es ist auf dem Weg, langsam, aber sicher.

In den kommenden Monaten plant die Schauspielerin zudem, sich eine Auszeit zu nehmen, da sie keine neuen Projekte in der Warteschleife hat. Die Pause will sie nutzen, um herauszufinden, welcher Style ihr am besten steht. “Ich bin wirklich froh, dass ich nichts anstehen habe – außer meinen Haaren“, lachte sie, “ich arbeite wirklich daran, dass sich meine Haare herauswachsen.

Vielleicht wird Michelle Williams ihre Fans anschließend ja mit einem neuen Look überraschen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.