Perücke

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Seit jeher ist gesundes und schönes Haar ein wesentliches Symbol äußerer Attraktivität. Viele Menschen leiden jedoch unter genetisch-, krankheits-, oder altersbedingtem Haarausfall sowie dünnem und lichter werdendem Haar. In diesen Fällen kann das so genannte “Zweithaar” eine ideale Lösung sein, um verlorenes Haar zu ersetzen. Andere wiederum möchten auf diesem Weg eine neue Frisur ausprobieren, sich den Traum von langem Haar erfüllen oder zu Anlässen wie Karneval einmal wie ein Star aussehen. Beim Zweithaar wird generell unterschieden zwischen Haarverdichtung (Hairextension), Teilhaarersatz (Haarteil, Toupet) und Vollhaarersatz (Perücke).


Ein solcher Haarersatz besteht aus Kunst- oder Echthaar und kann komplett genäht oder geknüpft werden. Auch eine Mischung aus beiden Techniken ist möglich. Im Gegensatz zu Echthaar hält aus Polyesterfäden hergestelltes Kunsthaar länger, bleibt aber nur ansehnlich, wenn es regelmäßig sorgfältig gepflegt wird. Zur Selbstreinigung darf kein normales, sondern ausschließlich ein Perückenshampoo benutzt werden. Die Wäsche erfolgt per Hand im Waschbecken und nach kurzem Ausschütteln kann der Haarersatz dann lufttrocknen. Hingegen muss eine Echthaarperücke bei täglichem Tragen nach etwa 18 Monaten ersetzt werden.

Unterschiedlich sind auch die Preise, die nach verwendetem Material und Herstellungstechnik stark variieren. Da Echthaar ein knappes Gut ist, sind die Kosten entsprechend hoch. Hinzu kommt noch, dass bei individuellen Maßanfertigungen bis zu 120.000 Haare verknüpft werden müssen. Grundsätzlich gilt: Je länger und öfter eine Perücke oder ein Teilhaarersatz getragen wird, desto entscheidender ist die Qualität. Besonders, wenn der gesamte obere Kopfbereich bedeckt werden soll, ist eine Maßanfertigung zu empfehlen. Wichtig ist zudem, dass der künstliche Haarersatz einen natürlichen Übergang zum vorhandenen Haaransatz bildet, denn kein Außenstehender soll bemerken, dass sein Gegenüber eine Perücke trägt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.