Wie Sie Schaumfestiger für Ihre Haare verwenden können

Datum: 01. November 2010 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Ein Schaumfestiger ist ein Stylingprodukt für die Haare und soll diesen mehr Volumen und Standfestigkeit verleihen und das Frisieren vereinfachen. Verantwortlich dafür sind die elastischen Filmbildner, die meist in einem Wasser- Alkohol- Gemisch gelöst werden und eine stützende Wirkung besitzen. Weiter wird ein Tensid für die Schaumbildung hinzugefügt und natürlich pflegende und schützende Inhaltstoffe für das Haar.

Schaumfestiger gibt es in verschiedenen Ausführungen

schaumfestiger styling

Für viele Frisuren wird Schaumfestiger als Styling-Grundlage benutzt

Schaumfestiger werden mit oder ohne Alkohol angeboten und es gibt sie in vielen unterschiedlichen Zusammenstellungen, abgestimmt auf jeden Haartyp. So unterscheidet man zunächst zwischen Schaumfestigern mit normalem, starkem, extrastarkem und ultrastarkem Halt. Man kann aber auch, je nach Bedarf, einen Schaumfestiger für strapaziertes, lockiges und gewelltes, feines oder coloriertes Haar auswählen. Schaumfestiger geben einer Frisur für einen ganzen Tag genügend Halt und Stand. Mittlerweile sind aber auch 2- Tages-Volumen- Schaumfestiger im Handel, so dass am zweiten Tag ein kurzes Aufschütteln der Frisur reicht, um sie wieder lebendig und voller Spannkraft aussehen zu lassen.

Ein Schaumfestiger gibt der Frisur Fülle, Standfestigkeit und Volumen. Er erleichtert das Föhnen und das anschließende Stylen der Haare. Er verleiht der Frisur Glanz und Schönheit. Der Schaumfestiger darf nicht das Haar verkleben oder eventuell sogar ausbleichen. Erwartet wird von einem Schaumfestiger ein 3- facher Schutz und zwar gegen die Föhnhitze, gegen die gefährlichen UV- Strahlen und gegen einen Feuchtigkeitsverlust im Haar, der diese spröde und trocken werden lässt. Wurde dem Schaumfestiger ein spezieller Feuchtigkeitskomplex zugefügt, wird das Haar spürbar geschmeidiger und elastischer.

Anwendung des Schaumfestigers

Bevor dem Behälter eine golfballgroße Menge Stylingschaum entnommen wird, sollte die Dose kräftig geschüttelt werden. Der Schaum wird dann gleichmäßig in das feuchte Haar eingeknetet. Das Haar sollte unbedingt völlig trocken sein, damit sich die Wirkung des Schaumfestigers auch optimal entfalten kann. Das Haar kann mit dem Föhn getrocknet werden oder an der Luft trocknen.

Schaumfestiger kann auch in das trockene Haar eingearbeitet werden. Dadurch ist schnell und problemlos eine Auffrischung der Frisur möglich. Auch ist es möglich, den Schaufestiger mit einer Bürste aus den Haaren zu entfernen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.