Serailbad

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Beim Serailbad kommen Heilschlämme auf dem ganzen Körper zur Tiefenwirkung. Das Serailbad schließt sich einer Einstimmung und Aufwärmphase im Hamam an. Nachdem die Packung getrocknet ist, wird diese in einem Dampfbad wieder geschmeidig gemacht und gründlich abgewaschen. Die Haut ist nach dieser Anwendung wunderbar weich und zart.


Das Serail bad ist kein Gesundheitsritual, aber eine Schönheitsbehandlung, die das Hautbild glatter macht und jugendlich strahlen lässt. So ganz nebenbei wird auch noch der Stoffwechsel angeregt und der Körper entschlackt von belastenden Stoffen, die die Stoffwechselregulation durcheinanderbringen. In stilvollem Ambiente wird die Schlammaske nach und nach aufgestrichen und anschließend an die Einwirkzeit ein 25-minütiges Kräuterdampfbad verabreicht. Ein wohlschmeckender Tee macht die Wellnesssitzung zur beglückenden Zeremonie.

Das Serailbad ist eine sinnliche Anwendung, der Körper kann mit kreisenden Bewegungen massiert werden, um so ein optimales Peeling zu erreichen. Nachdem der Heilschlamm entfernt wurde, wird die Haut mit einem hochwertige Pflegeöl verwöhnt. Ein beliebtes Serailbad schließt Rügener Heilkreide in die Anwendung ein, aber auch ayurvedischer Ölzauber, flüchtige Elixiere, die flugs in die Haut einziehen, werden in die liebevolle Behandlung integriert. Der aromatische, aufsteigende Dampf bewirkt das Ausschwitzen des Öls. Bei dieser Methode wird die Haut sehr schonend gereinigt. Das Finale besteht aus zwei Wedelrunden mit Tüchern und einem vitalisierenden Kneippguss.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.