Synthetische Duftstoffe

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Ursprünglich wurden Duftstoffe nur aus natürlichen Materialien wie Blüten, Blättern, Gewürzen und tierischen Sekreten gewonnen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts können diese Duftstoffe im Labor kostengünstig chemisch nachgebaut werden. Aber auch Duftstoffe, die so nicht in der Natur zu finden sind, werden für die Entwicklung neuer Düfte synthetisch hergestellt.
Neben dem günstigen Preis haben die synthetischen Duftstoffe den großen Vorteil, dass ihnen die typische allergene Wirkung einiger Naturstoffe fehlt und sie viel länger haltbar sind als ihre natürlichen Vertreter.

Ein Nachteil ist, dass die synthetischen Duftstoffe nur sehr langsam abgebaut werden und sich somit in der Umwelt anreichern. Einige Vertreter stehen zudem im Verdacht, sich auf den Organismus schädlich auszuwirken. Darauf weist die steigende Zahn der Unverträglichkeiten bestimmter Duftmischungen hin.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.