Undercut

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Undercut (to undercut) ist ein englischer Begriff, den man mit unterbieten, unterhöhlen oder untergraben übersetzen kann. Als Undercut bezeichnet man eine bestimmte Form der Haarrasur, die sich nicht über den kompletten Kopf erstreckt. Das Deckhaar wird dabei lang gelassen und der untere Teil (die Nackenpartie) ausrasiert. Ein Undercut kann einseitig oder komplett vorgenommen werden.


Bei klassischen Jungen- oder Männerfrisuren ist eine abgewandelte Form des Undercut zu sehen. Dort werden in der Regel die unteren Haarpartien nicht ganz ausrasiert, damit der Kopf nicht kahl erscheint. Das Deckhaar bleibt länger. Auch bei den verschiedenen Versionen des Bobs im Bereich der Frauenfrisuren kann man einen Undercut anwenden, indem ein kleiner Teil des Nackens ausrasiert wird.

Der Undercut war beispielsweise im Winter 2005/2006 ein Trend bei modisch orientierten Männern. Hier wurde der untere Teil des Haares nicht ganz ausrasiert, aber sehr kurz gehalten, das Deckhaar asymetrisch oder fransig geschnitten und in den verschiedensten Farben getönt, damit ein starker Kontrast zu der Nackenpartie entstand.

Meist ist der Undercut in seiner ursprünglichen Form in speziellen Szenen zu finden, wie etwa der Gothic- oder Metall-Szene. Dort tragen ihn Frauen als auch Männer. Das Deckhaar wird dabei im Gesamten sehr lang gelassen und meist zu einem Zopf gebunden. Der Undercut selbst wird bis zu den Ohren vollzogen, indem der komplette untere Teil des Kopfes ausrasiert wird. In diesem Falle wird der Undercut oftmals als provozierend empfunden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.