Aerosol: Wir erklären Ihnen die Nutzung in der Kosmetik

Datum: 25. April 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Aerosol-Produkte sind aus der Kosmetik nicht mehr wegzudenken. Pflegeprodukte mit Zerstäuber sind in jeder Drogerie zu finden und erleichtern somit die tägliche Pflege.

Wir erklären Ihnen, wie die Aerosol-Produkte funktionieren und wo sie ihre Anwendung finden.

1. Aerosol funktioniert mit Luft, Partikeln und Gas

Ein klassisches Aerosol-Produkt ist ein Haarspray. Im Inneren der Dose sind feine Haarspray-Partikel, welche sich in einem Gas befinden. Betätigt man nun den Zerstäuber, so setzt die Dose dieses Gas-Partikel-Gemisch frei, welches sich mit der Luft verbindet und so den feinen Sprühnebel erzeugt.

Die Vorteile von Aerosol-Produkten liegen damit klar auf der Hand: Die Dosierung ist so einfach wie nie und die Gesundheit wird bei korrekter Nutzung nicht gefährdet. Haarspray oder auch Deospray sind die klassischsten Beautyprodukte mit Aerosol. Im Badezimmer oder auch in Wellness-Bereichen sind es Duftspender, die mit Aerosol funktionieren. Im Gesundheitsbereich profitieren z. B.  Asthmatiker vom feinen Asthma-Spray zum Inhalieren.

Auch als Unterstützung bei Erkältungen kann der feine Sprühnebel für Linderung sorgen, da er die Schleimhäute besonders leicht benetzen kann. Für Erkältungen wird daher besonders gern auch ein ätherisches Öl eingesetzt, welches jedoch sehr sparsam angewendet werden sollte. Eine zu hohe Dosierung bei der falschen Personengruppe (beispielsweise bei Schwangeren oder kleinen Kinder) kann schnell giftig werden und mehr schaden als nützen.

2. Aerosol im Beautybereich spart Geld ein

Durch die vorgegebene Dosierung der Körperpflege- und Kosmetikprodukte wird ein sparsamer Umgang mit den Produkten erleichtert. Ein “zu viel” an Duft kann man damit beispielsweise beim Parfum verhindern, wenn man nur 1-2x den Sprayknopf betätigt.

Beim Duftspender hingegen reicht in der Regel ein Knopfdruck bereits aus, so dass keine unnötige Verschwendung der Produkte vorliegt. Das Empfinden, wie viel man von einem Produkt tatsächlich benötigt, ist nämlich bei jedem Menschen anders, so dass durch Aerosol-Produkte eine einheitliche und ungefähr entsprechend gleichmäßige Nutzung gewährleistet ist.

3. Tipps für die Anwendung von Aerosol-Produkten

Aerosol

Aerosol-Produkte sollten nur genutzt werden, wenn der Raum sich gut lüften lässt.

Die volle Wirkung entfalten die meisten Beautyprodukte meist schon bei einer sehr geringen Dosierung. Verwenden sie Neue Produkte (wie beispielsweise ein Haarspray)  daher vorsichtig – nachsprühen können Sie schließlich immer noch.

Nutzen Sie ein Aerosol-Spray zudem nur in Räumen, in welchen sich während der Anwendung die Fenster oder Türen öffnen lassen. Egal welche Eigenschaften hinter den einzelnen Produkten stecken: Inhalieren Sie zu viel, ist dies nicht gesund für die Atemwege und kann diese auf Dauer sogar angreifen. Bedenken Sie dies beispielsweise auch dann, wenn Sie Ihr Spray-Deodorant benutzen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.