Haarwurzel

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Die Haarwurzel ist einer der drei Bestandteile des menschlichen Haares neben dem Haarschaft (das sichtbare Haar) und der Haarzwiebel. Die Haarwurzel ist in der Haut verankert und reicht bis in die Lederhaut, wo sie in der Haarzwiebel, eine knollenartigen Verdickung endet. Dort liegt sie in der Wurzelscheide, auch Haarfollikel genannt.


Im Prozess des Haarwuchses gibt es einen festen Zyklus aus drei Phasen:
Aufgabe der Haarwurzel ist es, das wachsende Haar während der Wachstumsphase (auch Anagenphase genannt) mit Nährstoffen zu versorgen. Anschließend in einer Übergangsphase (auch Katagenphase genannt) finden in der Wurzel Umbauvorgänge statt, bei denen sie nach und nach immer mehr verhornt und das Haar nicht weiter versorgen kann. In der dritten Phase, der sogenannten Abstoßungsphase (oder auch Telogenphase) lockert sich die Verankerung des Haares in der Wurzel. Letztendlich fällt das Haar aus, was durch Bürsten, Waschen oder letztendlich auch von ganz allein passiert. Anschließend beginnt von neuem eine Anagenphase, in der zunächst durch Zellteilung eine neue Haarwurzel entsteht, die anschließend ein neu wachsendes Haar mit Nährstoffen versorgen kann.

Bei Haarausfall gibt es mittlerweile Methoden, in denen intakte Haarwurzeln in der Wachstumsphase mit der Haarzwiebel entnommen und an den kahlen Stellen eingepflanzt werden, wo sie sich im Idealfall wieder fest verankern und weiterhin neue Haare bilden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.