Kopfjuckreiz: Woher kommt das Kopfjucken nach dem Friseurbesuch?

Datum: 30. Juli 2013 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

In manchen Fällen kann nach einem Friseurbesuch Kopfjuckreiz auftreten. Dieser kann unterschiedliche Ursachen haben. Welche davon bei Ihnen infrage kommen, hängt von der Behandlung ab, die Sie erhalten haben. Woher das Jucken stammt, was Sie dagegen tun können und was weitere Auslöser sind, erfahren Sie hier.

1. Juckende Kopfhaut nach dem Friseur reagiert auf Veränderungen

Der Körper befindet sich im Normalfall in einem sorgfältig ausbalancierten Gleichgewicht: Die Haut passt sich den alltäglichen Begebenheiten an – sie arbeitet sozusagen mit dem, was sie bekommt. Oft verwendet der Friseur teure Produkte mit einem tollen Duft, die aber andere Inhaltsstoffe haben als diejenigen, die Sie daheim benutzen. Die juckende Kopfhaut kann ein Anzeichen dafür sein, dass Ihre Haut die Eigenschaften des Shampoos oder der Farbe nicht verträgt. Auch Allergien können auftreten.

1.1 Shampoo und Spülung passen nicht

Ist Ihre Kopfhaut an eine bestimmte Pflege gewöhnt, kann ein anderes Shampoo in einer höheren Dosierung sie irritieren. Oft wird die Talgproduktion dadurch vermindert oder verstärkt, sodass die Kopfhaut fettiger oder trockener wird als zuvor. Beides kann den Kopfjuckreiz auslösen. In diesem Fall schaffen Sie aber leicht Abhilfe, indem Sie Ihre Haare wie gewohnt pflegen.

1.2 Färben kann starke Reaktionen hervorrufen

haarfarbe auftragen friseur

Haarfarbe, die Friseure verwenden, enthält meist viele Chemikalien und kann Kopfjuckreiz auslösen.

Auf jeder Packung Haarfärbemittel lesen Sie den Hinweis, dass Sie vor der Anwendung an einer kleinen Stelle ausprobieren sollten, ob Sie die Farbe vertragen. Bleibende Haarfarbe beinhaltet schließlich viele Chemikalien und ist nicht für jeden verträglich. Es gibt allerdings kaum einen Friseur, der diesen Versuch vor dem Färben wirklich durchführt. Stattdessen setzen die Coiffeure auf Mittel, die die meisten Kunden gut vertragen. Dass ab und zu allergische Reaktionen auftreten, bleibt nicht aus. Nicht wenige Friseurkundinnen stellen nach dem Färben fest, dass sie trockene Schuppen bekommen. Das liegt daran, dass bei ihnen die Talgdrüsen nach dem Färbungsprozess weniger Fett produzieren.

Dass Kunden ein Shampoo oder eine Farbe nicht gut vertragen, kann passieren: Unverträglichkeiten gibt es immer. Anwendungsfehler hingegen, die Haarausfall und offene Stellen verursachen, kommen zum Glück nur sehr selten vor!

2. Tipps gegen den Kopfjuckreiz nach dem Friseurbesuch

Je nachdem, was der Friseur gemacht hat, gibt es unterschiedliche Tipps, mit denen Sie das Kopfjucken wieder in den Griff bekommen. Hat er beispielsweise eine Färbung nicht ordentlich herausgewaschen, waschen Sie Ihre Haare daheim mit Ihrem bewährten Shampoo und lassen es an der Luft trocknen: Zusätzliche Hitze durch den Föhn ist bei gereizter Kopfhaut nicht hilfreich. Ist Ihre Kopfhaut sehr trocken und bildet Schuppen, vermeiden Sie es zu kratzen. Eine heilende Salbe wie Bepanthen hilft gegen die Beschwerden. Weitere Hausmittel mit lindernder Wirkung sind

  • Babyshampoo
  • Babyöl
  • Kokosöl
  • Lanolin

Grundsätzlich gilt: Wenn der Juckreiz nicht nachlässt und sich gar offene Stellen bilden, sollten Sie so schnell wie möglich einen Hautarzt aufsuchen. Er kann feststellen, auf welchen Stoff Sie allergisch reagieren, und Ihnen ein hilfreiches Medikament empfehlen. Einer der weiteren Vorteile des Arztbesuchs ist, dass Sie erfahren, um welche Produkte Sie in der Drogerie von nun an einen Bogen machen sollten.

3. Bei Kopfjuckreiz ist weniger Pflege mehr

frau dusche draußen haarewaschen

Juckende Kopfhaut nach dem Friseurbesuch beruhigt sich am besten, wenn Sie sie nur sparsam mit natürlichen Mitteln behandeln.

Ist die Gesundheit Ihrer Kopfhaut nach dem Friseurbesuch angegriffen, sollten Sie zunächst bei der Körperpflege auf wenig Kosmetik setzen. Gereizte Haut reagiert nämlich oft auch auf ätherisches Öl oder auf andere Stoffe empfindlich, die ihr sonst nichts ausmachen. Statt also Ihr komplettes Beauty- und Wellness-Programm durchzuführen, verwenden Sie zunächst solche Produkte, bei deren Herstellung nur natürliche, gesunde Inhaltsstoffe verwendet werden.

4. Kopfjuckreiz kann viele weitere Ursachen haben

Juckende Kopfhaut kann nicht nur nach einem Friseurbesuch auftreten. Fast immer geht sie einher mit fettigen oder trockenen Schuppen. Verschiedene gesundheitliche Beeinträchtigungen können der Auslöser sein, etwa

Inzwischen ist belegt, dass das seelische und körperliche Ungleichgewicht, das durch Stress entsteht, ebenfalls eine Ursache für schuppende, juckende Kopfhaut sein kann. Die jeweilige Therapie hängt vom Auslöser ab. Suchen Sie also Ihren Hautarzt auf und lassen Sie sich entsprechend behandeln.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(38 Bewertungen, Durchschnitt: 3,95 von 5)
Kopfjuckreiz: Woher kommt das Kopfjucken nach dem Friseurbesuch?
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:


Bildnachweise: Voyagerix/Adobe Stock, torwaiphoto/Adobe Stock (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.