Richtige Pflege für empfindliche Kopfhaut

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

<p>Empfindliche Kopfhaut ist zum Haare raufen. Etwa 20% der Bevölkerung plagen sich mit chronischen Kopfhautproblemen herum, weitere 30% haben in Stresssituationen oder bei bestimmten Wetterverhält- nissen ein unangenehmes Hautgefühl.
Sensible Kopf- haut ist häufig eine Folge einer unausgewogenen Ernährung und Dauerstress. Doch auch das Wetter kann die Haut anfällig für Entzündungen machen.

Juckende Kopfhaut kann zur Qual werden

Gerade jetzt im Winter kann empfindliche Kopfhaut zur Qual werden. Sie spannt, juckt und das Haar wirkt stumpf und widerspenstig. Ursache des unange- nehmen Problems ist der häufige Wechsel zwischen trockener Heizungsluft drinnen und eisigen draußen. Das setzt der natürlichen Schutzbarriere der Haut stark zu.

Wer jetzt zu den falschen Pflegeprodukten greift und dem Haar aggressive Stylings zumutet, bringt die Kopfhaut zusätzlich aus dem Gleichgewicht. Sie trocknet aus und wird anfälliger für hautreizende Einflüsse – Entzündungen und Schuppen drohen. Denn nur wenn die Kopfhaut ausreichend mit Feuchtig- keit versorgt wird, kann die schützende Hornschicht ihre Funktion erfüllen.”
“Empfindliche Kopfhaut braucht eine reichhaltige, milde Pflege. Dr. Alexandra Balk weiß, welche Pflegeprodukte bei empfindlicher Kopfhaut angesagt sind. Die Projektleiterin in der Forschung am Hamburger proDERM Institut erklärt “Aus wissenschaftlicher Sicht sollten sie vor allem nur eine geringe Menge oder keine Parfümstoffe beinhalten, da dies die Stoffe sind, die häufig Haut- reaktionen hervorrufen. Auch der reduzierte Einsatz von Farb- und Konser- vierungsstoffen ist wichtig. Des Weiteren sollte man auf Alkohole verzichten, die die Haut austrocknen.

Spezielle Pflegeprodukte, wie die Pflegeserie “Sensitive Scalp” von Fekkai oder die Serie “Lifetex Balanced” von Wella, sind auf die Bedürfnisse em- pfindlicher Kopfhaut ausgerichtet. Sie reinigen besonders sanft und enthalten rückfettende Wirkstoffe. Die Rezepturen mit pflanzlichen Extrakten entspan- nen die Kopfhaut und versorgen sie intensiv mit Feuchtigkeit. Sie gewinnt an Widerstandskraft und das Haar wird geschmeidig und glänzt.

Stylingprodukte enthalten häufig Parfümstoffe und können die Haut reizen. Aber deshalb im Pudellook vors Haus?
Die gute Nachricht: Sie müssen nicht auf das trendige Haarstyling verzichten, denn mit Produkten für empfindliche Haut zahlt sich das Styling sogar aus.

So ermöglicht die “wellaflex Sensitiv Serie” für empfindliche Haut nicht nur optimalen Halt, sondern gleichzeitig eine intensive Pflege. Die Produkte schützen das Haar vor UV-Strahlen und enthalten den Wirkstoff Panthenol, der Feuchtig- keit spendet und die Hautregeneration unterstützt.

Auch wenn Ihre Haare widerspenstig sind und sich partout nicht zähmen lassen wollen, sollten Sie ihrer Kopfhaut in Sachen Styling unnötigen Stress ersparen. Sanftes Styling heißt das Zauberwort.

Stylingtipps für sensible Kopfhaut

  • Nach der Haarwäsche sollte das Wasser vorsichtig mit dem Handtuch aus den Haaren herausgedrückt werden.
  • Verwenden Sie einen Fön mit Temperaturregulierung, um die Kopfhaut nicht zusätzlich auszutrocknen. Besonders schonend sind Föne mit Diffusor-Aufsatz, die zugleich mehr Volumen zaubern.
  • Verzichten Sie auf scharfkantige Kämme und greifen Sie lieber zu weichen Bürsten.
  • Mit Glätteisen und Lockenstab lässt sich störrisches Haar in Form bringen, ohne die Kopfhaut zu beanspruchen.
  • Ein fransiger Haarschnitt sieht nicht nur frech aus, sondern eignet sich auch gut zum Tricksen. Wenn Sie gerötete Haaransätze haben, dann zupfen Sie doch einfach ein paar Strähnen ins Gesicht.

 

Trendige Frisuren & sanft zu stylende Looks- Step by Step erklärt –

Mit dem 10-Fragen-Schnelltest, den auch das proDERM-Institut in Hamburg für die Auswahl seiner Probanden einsetzt, können Sie ganz schnell heraus- finden, ob eine Tendenz zu sensibler Haut vorliegt.

  1. Fühlt sich Ihre Haut oft trocken und gespannt an?
  2. Spannt Ihre Kopfhaut nach dem Haarewaschen?
  3. Neigen Sie zu Schuppen?
  4. Reagiert Ihre Haut auf Stresssituationen mit roten Flecken,
    Juckreiz oder rauen Stellen?
  5. Neigen Sie zu Sonnenbrand oder Sonnenallergie?
  6. Reagiert Ihre Haut auf extreme Witterungsbedingungen
    oder trockene Heizungsluft?
  7. Fühlen Sie sich in bestimmten Textilien oder
    Wollpullovern unwohl?
  8. Leiden Sie an Allergien?
  9. Leiden Sie an Heuschnupfen oder Asthma?
  10. Besteht eine Unverträglichkeit gegenüber Kosmetika?

Auflösung: Wenn Sie mehr als die Hälfte der Fragen mit “Ja” beantwortet haben, dann haben auch Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit empfindliche Haut.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.