NEU IM MAGAZIN
Pflege: AHA-Säure als Jungbrunnen für die Haut
» AHA-Säure als Jungbrunnen für die Haut
Pflege: Kokosöl für die Haut – der Beauty-Allrounder als günstige Pflege-Alternative
» Kokosöl für die Haut – der Beauty-Allrounder als günstige Pflege-Alternative
Pflege: Schmerzfreier und schonend Epilieren! Testen Sie Sugaring von Dr. Severin jetzt!
» Schmerzfreier und schonend Epilieren! Testen Sie Sugaring von Dr. Severin jetzt!

BEAUTY NEWS

Charlotte Meentzen: ORANGENBLÜTENCREME von Charlotte Meentzen –  weil Schönheit nicht nur ein Geschenk des Himmels ist
16.08.2017
News von

Charlotte Meentzen
Avon: Glamouröser Wiesn-Look mit AVON
15.08.2017
News von

Avon
SOTHYS: Neue Herbst/Winter-Make-up-Kollektion 2017/2018 von SOTHYS
15.08.2017
News von

SOTHYS
p2 cosmetics: Next level of beauty: die neue Herbst/Winter-Kollektion von p2 cosmetics
14.08.2017
News von

p2 cosmetics
trend IT UP: trend IT UP Herbst/Winter 2017/18
14.08.2017
News von

trend IT UP
GLOSSYBOX: GLOSSYBOX kommt als Beauty Magazin an den Kiosk
14.08.2017
News von

GLOSSYBOX
Lavera: lavera face care – MASKENSORTIMENT
09.08.2017
News von

Lavera
Olaz: Olaz: Das Geheimnis jünger aussehender Haut
08.08.2017
News von

Olaz

Schwitzen – gesund und peinlich zugleich

Schwitzen – gesund und peinlich

Schwitzen - jeder kennt es. Und jeder geht in unterschiedlichen Situationen unterschiedlich damit um: Es kann Spaß machen - wie in der Sauna - oder furchtbar sein: wie beim langersehnten ersten Date!

Das Hemd frisch gebügelt, den besten Anzug aus dem Schrank geholt, Parfum aufgetragen, im besten Restaurant am Platze den Aperitif geordert – und dann das: Hubert F., 43 Jahre alt, aus Wiesbaden, hatte sich lange und zunehmend aufgeregt auf das erste richtige Date mit seiner neuen Bekanntschaft gefreut – und kaum beginnt die Unterhaltung, läuft der Schweiß von den Achselhöhlen die Arme hinunter.

Was für den Industrie-Kaufmann in dieser Situation nicht den Beginn eines schönen Abends verheißt, ist eine der möglichen Schweißreaktionen seines Körpers – Drüsen, insbesondere unter der Achsel, die vermehrt bei psychischem Stress Schweiß produzieren. Und dieser Schweiß wird zudem später auch noch unangenehm riechen – Hubert F. ahnt Schlimmes.

Die anderen Drüsen, die Schweiß produzieren, regulieren damit die Körpertemperatur, indem sie Wassertröpfchen nach außen auf die Haut transportiert, die dann verdunsten - und dabei kühlen.


Schwitzen kann peinlich sein

Ob beim ersten Date, im überfüllten Bus im Sommer, auf der Tanzfläche in der Diskothek oder mitten in der wichtigen Verhandlung, wenn der leicht erhobene Arm den Blick auf ein feuchtes Hemd unter den Achseln freigibt – Schwitzen ist vielen Menschen in vielen Situationen unangenehm, für sie selber und ihre Umwelt. Und wenn sich dann auch noch wie bei Hubert F. zu erwarten im Laufe des Abends Geruch einstellt, erst recht. Sportler in Aktion haben es da leichter, Schweißperlen und Geruch gehören hier "zum Geschäft".


Der üble Geruch und seine Ursache

In einem der grössten Hautforschungszentren Deutschlands, bei Beiersdorf in Hamburg, arbeiten etwa 450 Wissenschaftler. Über 50 davon sind allein an der Forschung und Entwicklung von Deo beteiligt. Dr. Björna Windisch kennt die Probleme beim Schwitzen und weiß genau woher der üble Geruch kommt: "Schweiß an sich ist eigentlich geruchlos. Er riecht gar nicht. Riechen tut es erst dann, wenn die Hautbakterien bestimmte Komponenten im Schweiß wie Fette und Eiweiße abbauen und dann diese Abbauprodukte diesen unangenehmen Geruch verbreiten." Wie der Schweiß jedes Menschen riecht", so Dr. Windisch weiter, "das ist sehr unterschiedlich. Das hängt von der Zusammensetzung des Schweißes ab und ist damit sehr individuell".


Schwitzen – gesund und peinlich

Schweiß - eine nicht einfache Herausforderung

Abhilfe versprechen moderne Deos, die unter anderem zwei wichtige Bestandteile enthalten: Das erste ist ein schweißhemmender Wirkstoff: Aluminiumsalze verengen die Schweißdrüsenausgänge und reduzieren damit die Schweißmenge – ein Effekt, der Hubert F. bei seinem ersten Date schon sehr entgegenkäme. Die zweite Substanz wirkt gegen den Geruch: Ein anti-bakterieller Wirkstoff. Er hemmt das Wachstum der Bakterien, die aus dem geruchlosen Schweiß "die Stinkbombe" machen – und die kann der 43jährige ausgerechnet bei seinem ersten Date an diesem Abend gar nicht gebrauchen.


Schwitzen für die Forschung

Um neue und verbesserte Deos für Hubert F. und Nivea zu testen, gibt es im Hamburger Hautforschungszentrum richtige "Schwitz-Labore". Die von Björna Windisch und ihrem Team eingesetzten Wirkstoffe müssen am Ende in Deos von ganz normalen Menschen funktionieren – und werden deshalb mit ganz normalen Menschen getestet. Über 21.000 Menschen nehmen jedes Jahr an solchen Studien im Probandenzentrum teil.

Dabei werden ihnen zunächst unterschiedliche Formulierungen mit Wirkstoffen auf die Haut aufgetragen. Nach 48 Stunden kommen die Probanden zurück und schwitzen dann in der "Forschersauna" um die Formel mit der besten Wirksamkeit gegen die "Arbeit" der zwei bis drei Millionen Schweißdrüsen zu finden, die jeder Mensch hat.

Auch Karla P., 38, Hausfrau aus Hamburg schwitzt bei 75 Grad 20 Minuten lang für die Forschung: "Ich schwitz schon recht viel. Ich gehe auch regelmäßig joggen und sobald ich loslaufe, fange ich an zu schwitzen. Und im Privaten auch." Das Ergebnis bestätigt ihre Aussage: Die getestete Hautpartie ohne den schweißhemmenden Wirkstoff zeigt viele Punkte, also viele aktive Schweißdrüsen. Im Vergleich dazu sind bei der Hautstelle mit dem Wirkstoff deutlich weniger Punkte zu erkennen, da die Schweißdrüsen verschlossener waren.

Ein Effekt, so der Hautforscher Dr. Thomas Schmidt-Rose, der für die ja durchaus trotzdem gewollte Regulierung der Körpertemperatur keine Folgen hat: "Tatsächlich ist die Anzahl der Schweißdrüsen unter der Achsel im Vergleich zur Gesamtzahl der Schweißdrüsen auf dem Körper eher gering. Und selbst wenn wir alle Schweißdrüsen unter der Achsel hemmen, macht das für die Regulation der Körpertemperatur keinen großen Unterschied."


Weitere Tests

Die Wirkstoff-Formulierung, die im Test die meisten Schweißdrüsen verengt hat, wird in Sprühdosen gefüllt, gelangt allerdings noch nicht in den Handel: Zuerst wird der neue Wirkstoff unter realen Bedingungen im Achselbereich getestet. Für den nächsten Versuch bekommen Karla P. und ihre "Probanden-Kollegen" die neue Deo-Formel unter eine Achsel gesprüht. Nur unter eine, damit anschließend beide Seiten verglichen werden können.

48 Stunden lang geht die Hausfrau anschließend ihrem gewohnten Alltag nach, bevor sie sich erneut im Labor unter beide Achseln Zellulose-Pads klemmt, die ihren Schweiß aufsaugen. Damit können die Forscher exakt messen, wie viel Flüssigkeit sich ansammelt und wie sie riecht. 80 Minuten lang sitzt die 38jährige dafür bei 38 Grad Raumtemperatur im sogenannten "hot room", bevor die Wissenschaftler überprüfen , wie gut das neue Deo gegen Achselnässe und Geruch wirkt. Das Zellulose-Pad ohne Deo wird zunächst auf die Waage gelegt: Es haben sich gut 700 Milligramm Flüssigkeit bei Karla P. angesammelt. Im anderen Pad - mit Deo - sind es deutlich weniger, nur gut 400 Milligramm.


Schwitzen – gesund und peinlich

Das "Sniffer-Kollektiv"

Die Masse der Flüssigkeit allerdings ist ja nur ein Teil des bekannten Problems, der unangenehme Geruch der andere. Und um diesen zu bewerten heißt es "Mensch statt Maschine". Boris Kristof ist einer von ihnen und gehört zum sogenannten Sniffer-Kollektiv - einer Gruppe von "Supernasen" im Forschungszentrum. Wenn er eine "0" auf der Müffelskala verteilt, heißt das "kein Schweißgeruch", "5" hingegen stehen für extrem starken Geruch. Bei Karla P. schnüffelt Boris Kristof eine "3" - also deutlichen Geruch, für das Pad ohne Deo. Eine "1" hingegen, also einen sehr schwachen Geruch, für das Pad mit dem neuen Deo.


Seine "Sniffer-Tätigkeit ist dabei für den Beiersdorf-Mitarbeiter keineswegs ein "Gerüche-Alptraum": "Es riecht nicht so schlimm," so Boris Kristof, "wie man sich das vielleicht vorstellt. Das sind keine Leute, die sich dann drei oder vier Tage nicht gewaschen haben. Das ist normaler Schweißgeruch dann, der durchschnittlich stark riecht!"


Beim Thema Schweiß sind Irrtümer nicht selten – einige halten sich hartnäckig, obgleich sie jeglicher Grundlage entbehren...


Schwitz- Irrtümer

Schwitzen macht schlank
Stimmt nicht - das Schwitzen zum Beispiel in der Sauna steigert zwar das individuelle Wohlbefinden, macht aber nicht dünn. Dr. Thomas Schmidt-Rose: "Wenn man in die Sauna geht und sich vorher und hinterher wiegt, dann bemerkt man natürlich einen Gewichtsverlust. Tatsächlich hat man aber nur Wasser verloren und das bekommt man beim Trinken sofort wieder auf die Wage. Einen Abbau von Fett kann man in der Sauna leider nicht erreichen."

Schwitzen wie ein Schwein
Dr. Thomas Schmidt-Rose: "Das ist natürlich ein Spruch, der weit verbreitet ist, aber der nicht der Wahrheit entspricht. Schweine haben keine Schweißdrüsen, mit denen sie Thermoregulation machen könnten. Solche Wasserkühlung gibt es nur bei Primaten, also bei Menschenaffen und Menschen - und bei Pferden!" Das "wissen" auch die Schweine: Weil sie nicht so schwitzen können wie wir, verkriechen sie sich frühzeitig im Schatten.

Warmes Wasser hilft gegen Schwitzen
"Das ist tatsächlich ein verbreiteter Irrtum", so Dr. Thomas Schmidt-Rose, "dass man bei starkem Schwitzen etwas Warmes trinken soll. Tatsächlich ist nachgewiesen worden, dass kühle Getränke den Körper deutlich effektiver runterkühlen. Kühle Getränke verweilen nicht so lange im Magen, sie gelangen schneller in den Darm, wo sie resorbiert werden und dann den Wasserhaushalt schneller wieder ergänzen." Warmes Wasser dagegen bleibt länger im Magen und kann damit nicht so schnell zur Abkühlung des Körpers eingesetzt werden!

Dann klappt`s auch mit dem Date...
Ein Tee mit der neuen Bekanntschaft ist Hubert F. also keineswegs anzuraten – dann ist das erste Date erst recht nicht mehr zu retten. Und gegen gegen seine Achselnässe und den Geruch helfen raffinierte, fast unsichtbare neue Deos. Eine Hilfe, die Hubert F. bei seinem ersten Date zwar im Kopf, nicht aber unter den Achseln hatte – sein Deo hatte er in der Aufregung einfach vergessen...


Text & Foto: Beiersdorf, NIVEA, ISTOCKPHOTO


Diesen Artikel empfehlen:
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Keep cool, Baby: Wenn Stress auf die Haut schlägt Wenn die Haut spannt und juckt, ist Stress die Ursache! Was Sie sofort und nachhaltig für das Wohlbefinden Ihrer Haut tun können
Wellness-Duschprogramm: Guter Start in den Tag Keine Zeit für Wellness? Schon die tägliche Dusche kann zum kleinen Wohlfühl-Programm werden! Wie das geht?
FairTrade: Kosmetikhersteller setzen vermehrt auf Extrakte FairTrade ist Trend, auf den immer mehr Kosmetikmarken setzen. Ein zertifiziertes Siegel gibt es in Deutschland aber noch nicht.
Wissenswertes rund um das schönste Lippenbekenntnis Interessante Fakten rund um die schönste Sache der Welt: der Kuss! Neben zwei Menschen gehören auch gepflegte Lippen zum Ritual!
 
Immer up-to-date auf COSMOTY.de!
COSMOTY.de bei facebook COSMOTY.de bei twitter COSMOTY.de bei instagram COSMOTY.de bei google+ COSMOTY.de bei pinterest COSMOTY.de RSS-Feed
Trend-Report Frühjahr/Sommer 2017 Trendfrisuren 2017
Make-up Trends 2017
Parfum Neuheiten 2017

» Neue Parfums 2017 - ein Überblick
Frisurenfinder für Deinen neuen Style! Frisuren für jeden Haartyp & jede Länge! Finde Deinen neuen Haar-Look in über 76.100 Frisuren-Ideen für Sie & Ihn!





dummy Accessoires für den Sommer
dummy Reese Witherspoon wird das neue Werbegesicht von Elizabeth Arden im digitalen Kosmos
dummy The Art and Olfaction Awards 2017: Die nominierten Düfte der Finalrunde stehen fest
 
Ihr habt diesen Look mit 9.19 von 10 Punkten bewertet
Ihr habt diesen Look mit 8.94 von 10 Punkten bewertet
Ihr habt diesen Look mit 8.84 von 10 Punkten bewertet
GUT ZU WISSEN
Beauty-Lexikon: Was ist das?
» Dehnungsstreifen & Erfrischungstücher
 
Kennen Sie diese Kosmetik-Marken?
» the Konjac Sponge & DCER
 
Aktueller Beauty-Tipp:
» Trauben-Tonic schenkt einen rosigen Teint
 
Essenzen zur Aromatherapie:
» Ätherische Öle
 
Top-Artikel:
» Rosacea & Conditioner
Schwitzen – gesund und peinlich zugleich - Pflege - COSMOTY.de - Copyright © 2004-2018