NEU IM MAGAZIN
Pflege: AHA-Säure als Jungbrunnen für die Haut
» AHA-Säure als Jungbrunnen für die Haut
Pflege: Kokosöl für die Haut – der Beauty-Allrounder als günstige Pflege-Alternative
» Kokosöl für die Haut – der Beauty-Allrounder als günstige Pflege-Alternative
Pflege: Schmerzfreier und schonend Epilieren! Testen Sie Sugaring von Dr. Severin jetzt!
» Schmerzfreier und schonend Epilieren! Testen Sie Sugaring von Dr. Severin jetzt!

BEAUTY NEWS

Charlotte Meentzen: ORANGENBLÜTENCREME von Charlotte Meentzen –  weil Schönheit nicht nur ein Geschenk des Himmels ist
16.08.2017
News von

Charlotte Meentzen
Avon: Glamouröser Wiesn-Look mit AVON
15.08.2017
News von

Avon
SOTHYS: Neue Herbst/Winter-Make-up-Kollektion 2017/2018 von SOTHYS
15.08.2017
News von

SOTHYS
p2 cosmetics: Next level of beauty: die neue Herbst/Winter-Kollektion von p2 cosmetics
14.08.2017
News von

p2 cosmetics
trend IT UP: trend IT UP Herbst/Winter 2017/18
14.08.2017
News von

trend IT UP
GLOSSYBOX: GLOSSYBOX kommt als Beauty Magazin an den Kiosk
14.08.2017
News von

GLOSSYBOX
Lavera: lavera face care – MASKENSORTIMENT
09.08.2017
News von

Lavera
Olaz: Olaz: Das Geheimnis jünger aussehender Haut
08.08.2017
News von

Olaz

Skincare-Hygiene im Alltag: Der 1. Schritt zu reiner Haut

Schöne Haut beginnt mit Skincare-Hygiene im Alltag!

Sorgsam ausgewählte Cremes und Tiegelchen im Badezimmer, die besten Pinsel auf dem Schminktisch und trotzdem sind da immer wieder diese kleinen, fiesen Hautirritationen und Unreinheiten. Die Skincare-Experten von Beyer & Söhne – Robby und Nico Beyer – kennen diese Problematik und wissen: Was oft unterschätzt wird, ist der richtige Umgang mit Produkten und Beauty-Essentials. Ein großes Anliegen der Beyer Brüder ist es, für Aufklärung und Transparenz in der Beautywelt zu sorgen und gefährlichen Halbwahrheiten den Kampf anzusagen. Mit ihren Top 5 Skincare-Hygiene-Hacks gehören unliebsame Hautprobleme der Vergangenheit an:


1. Hände weg!

Eigentlich wissen wir es alle, rufen es uns immer wieder kritisch ins Gedächtnis und trotzdem passiert es permanent: Man fasst sich viel zu häufig ins Gesicht. Wenn man sich einmal überlegt, wo die Hände den Tag über so waren... never mind. Ob Halteschlaufen im Bus, Türgriffe oder Smartphone – überall lauern unzählige Viren und Bakterien. Über 150 Bakterienarten hausen alleine auf einer durchschnittlichen Hand. Der Griff ins Gesicht begünstigt somit Hautunreinheiten und kann der extrem dünnen Gesichtshaut sogar kleine Verletzungen zufügen.


2. Es kommt nicht nur auf die inneren Werte an

Dieser Tipp schließt nahtlos an den vorausgegangenen an. Die Inhaltsstoffe einer Creme mögen noch so erlesen sein: Verbergen sie sich in einem ganz normalen Tiegel, in den man immer wieder mit den Fingern eintaucht, wird die Creme leicht zum Herd für Keime und Bakterien, die sich munter verbreiten.

Besser: auf Hautpflege setzen, die in lichtgeschützten Pumpspendern aufbewahrt wird. Die hochwertigen Inhaltsstoffe können geschützt vor Lichteinstrahlung wunderbar ihre Wirkung entfalten und gleichzeitig gelangen keine unliebsamen Bakterien in die Creme.


3. Die sind doch nicht ganz sauber

Ja natürlich, die wöchentliche To-do-Liste quillt sowieso schon aus allen Nähten und eigentlich könnte man direkt losweinen beim Gedanken daran, einen weiteren Punkt zu ergänzen. In diesem speziellen Fall sollte man aber wirklich eine Ausnahme machen: Pinsel, Beautyblender und Co. müssen einfach regelmäßig gründlich gewaschen werden. Egal ob Echthaar oder Synthetik, auch hier tummeln und vermehren sich sonst Abertausende fiese Viren und Bakterien. Das gründliche Reinigen rettet nicht nur die Haut, sondern sorgt auch dafür, dass die Lebenszeit der Tools verlängert wird.

Schöne Haut beginnt mit Skincare-Hygiene im Alltag!

Make-up Tools sollten regelmäßig gewaschen werden!


Spezial-Hack: die gewaschenen Pinsel unbedingt kopfübergeneigt trocknen lassen. Trocknen sie aufrecht, läuft das Wasser in den Stiel und ruck, zuck gehen dem Pinsel die Haare aus. Zum Trocknen besonders easy: ein Handtuch ein klein wenig aufrollen und die Pinselenden auf der dadurch entstehenden Anhöhung ablegen – so zeigen die Köpfe nach unten und als Bonuseffekt saugt das unterliegende Handtuch überschüssige Feuchtigkeit auf.

Pudrige Produkte (Highlighter, Lidschatten, Blush/Rouge etc.) können ab und zu mit reinem Alkohol eingesprüht werden. Dies dürfte ihre Konsistenz nicht ändern, aber dafür für Hygiene sorgen. Bei Menschen, die zu Akne tendieren, ist dieser Tipp besonders empfehlenswert.


4. Nicht gleich das Handtuch werfen

Aber wechseln! Extrem wichtig und leider noch viel zu häufig absolut unterschätzt: Für die empfindliche Gesichtshaut sollte man ein gesondertes Handtuch verwenden und dieses so häufig es geht – am besten spätestens nach dreimaliger Benutzung – austauschen. Nach dem Abtrocknen lagern sich abgestorbene Hautzellen ab und in dem feuchten Tuch fühlen sich Bakterien und sogar Schimmel natürlich pudelwohl.

Um sicherzustellen, dass die unerwünschten Gesellen auch wirklich vernichtet werden, sollte das Handtuch bei mindestens 60 °C gewaschen werden. Und wer nicht zur zum Abtrocknen, sondern auch schon bei der Gesichtsreinigung auf Stoff setzt, wird das Beyer & Söhne "Mikrofasertuch+" lieben. Das Tuch für die Gesichtsreinigung ist mit antibakteriellen Silberionen versehen, bleibt so hygienisch frisch und kann viel länger benutzt werden, bevor es gewaschen werden muss. Damit lassen sich Make-up, Talg und Schmutz sanft und effektiv entfernen! Dies ermöglicht die bessere Aufnahme der darauf folgenden Pflege. Eine milde Reinigung ist also wichtig, um die Haut optimal mit guten Inhaltsstoffen versorgen zu können.


5. War schön mit dir

Auch Pflegeprodukte können ablaufen und ihre Lebensdauer ist mitunter ganz unterschiedlich. In Deutschland ist gesetzlich festgelegt, dass Kosmetik ungeöffnet 30 Monate haltbar sein muss. Ist sie das nicht, findet man das Cremetöpfchensymbol mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum auf dem Produkt.

Pro-Tipp: Das Datum des Öffnens kann man prima mit einem wasserfesten Stift auf der Unterseite von Produkten vermerken. So hat man genau im Blick, wie lange man das Produkt bedenkenlos verwenden kann – und wann es an der Zeit ist, "bye bye" zu sagen. Das tut bei einigen Produkten mehr weh als bei anderen.

Deshalb lieber auch mal die kleinere Variante kaufen, statt großer Tuben, Flaschen & Co. Einen ganz besonderen Fall stellt sogenannte "Frischekosmetik" dar. Auch Frischekosmetikprodukte wie die "Hautcreme+" von Beyer und Söhne besitzen dank ihrer optimalen Zusammensetzung eine natürliche Haltbarkeit. Die Cremes werden aber nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht schlecht, wie zum Beispiel Milch schlecht wird. Die Vitamine verlieren jedoch ihre Wirkungskraft – daher gilt auch hier: Immer das Haltbarkeitsdatum im Blick haben, um die ganze Wirkung der Inhaltsstoffe genießen zu können.

Außerdem gilt: Auf die richtige Packung achten! Offene Tiegel bieten die perfekten Bedingungen, damit sich Bakterien, Pilze und Viren vermehren können. Zudem bleiben die darin enthaltenen Antioxidantien nicht lange stabil, da sie bei jeder Benutzung in Kontakt mit der Luft kommen. Deswegen sollte man luftdichte Pumpspender bevorzugen, da sie dafür sorgen, dass der Inhalt hygienisch bleibt und geschont wird!


Text: PR; Fotos: zest_marina, Anetlanda | ISTOCKPHOTO


Diesen Artikel empfehlen:
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Gibt es natürliche Konservierungsmittel und sind diese besser hautverträglich? Konservierungsstoffe werden für verlässliche, lang haltbare Kosmetik in häufig gebraucht. Welche Alternative zu chemischen Substanzen wie Parabene gibt es?
Späte Akne: Was hilft bei unreiner Haut im Erwachsenenalter wirklich? Jede vierte Frau zwischen 25 und 45 Jahren ist Akne betroffen. Unsere Experten erklären wie Pickel jenseits der Pubertät entstehen und was man tun kann.
Der persönliche Dunstkreis: Was ist denn das? Forscher entdeckten, dass wir in einer sehr individuellen Mikrobiom-Wolke leben. Was das für die Reinigung unserer Haut bedeutet, erklärt eine Expertin.
Ein Tag im Leben der Hautbarriere Der normale Tagesverlauf kann unserer Haut stark zusetzen. In der Übersicht zeigen wir, was wann mit Deiner Haut geschieht und woauf Du achten solltest!
 
Immer up-to-date auf COSMOTY.de!
COSMOTY.de bei facebook COSMOTY.de bei twitter COSMOTY.de bei instagram COSMOTY.de bei google+ COSMOTY.de bei pinterest COSMOTY.de RSS-Feed
Trend-Report Frühjahr/Sommer 2017 Trendfrisuren 2017
Make-up Trends 2017
Parfum Neuheiten 2017

» Neue Parfums 2017 - ein Überblick
Frisurenfinder für Deinen neuen Style! Frisuren für jeden Haartyp & jede Länge! Finde Deinen neuen Haar-Look in über 76.100 Frisuren-Ideen für Sie & Ihn!





dummy Accessoires für den Sommer
dummy Reese Witherspoon wird das neue Werbegesicht von Elizabeth Arden im digitalen Kosmos
dummy The Art and Olfaction Awards 2017: Die nominierten Düfte der Finalrunde stehen fest
 
Ihr habt diesen Look mit 9.44 von 10 Punkten bewertet
Ihr habt diesen Look mit 9.19 von 10 Punkten bewertet
Ihr habt diesen Look mit 8.94 von 10 Punkten bewertet
GUT ZU WISSEN
Beauty-Lexikon: Was ist das?
» Erfrischungstücher & Deodorant
 
Kennen Sie diese Kosmetik-Marken?
» DCER & System 4
 
Aktueller Beauty-Tipp:
» So halten Locken länger durch
 
Essenzen zur Aromatherapie:
» Ätherische Öle
 
Top-Artikel:
» Rosacea & Conditioner
Skincare-Hygiene im Alltag: Der 1. Schritt zu reiner Haut - Pflege - COSMOTY.de - Copyright © 2004-2018